Marsch im Meister-Interview: “Es war nicht einfach, aber wir haben jeden Tag gelernt”

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Jesse Marsch gewinnt in seinem ersten Jahr als Cheftrainer des FC Red Bull Salzburg gleich das Double aus Meistertitel und Cup-Sieg. Nach dem 3:0-Heimerfolg über den TSV Hartberg (Spielbericht + VIDEO-Highlights) stand der 7. Meistertitel der Mozartstädter in der Folge fest.

Der US-Amerikaner zeigte sich im Interview nach dem Spiel sehr dankbar und stolz auf seine Jungs. Er erinnerte auch noch einmal an die “Nein zu Jesse Marsch”-Transparente zu Beginn bzw. vor seiner Ankunft bei den “Bullen”.

Auch zum zwischenzeitlichen Tabellenführer LASK äußerte sich der 46-Jährige: “Ich habe so viel Respekt vor dem LASK. Die Spieler und der Trainer haben alles gut gemacht. Es war so komisch für mich, warum sie das in der Corona-Zeit gemacht haben.”

Christoph Freund zu Szoboszlai- und Hwang-Gerüchten

Ismael nach Niederlage: “Wir haben noch alles selbst in der Hand”