Massenschlägerei bei Nachwuchsspiel in Vorarlberg

via Sky Sport Austria

Unschöne Szenen vergangenen Sonntag beim U18-Meisterschaftsspiel zwischen dem FC Dornbirn und FC Lustenau! Nach dem Spiel kam es zu einer Massenschlägerei, bei der laut Vorarlberger Nachrichten mindestens 50 Menschen beteiliegt waren.

Nach dem 3:1-Sieg des FC Lustenau soll ein Fan des Gegners “zumindest einen Spieler des FC Lustenau” attackiert haben. Besagter Zuschauer soll auch während der Partie schon negativ aufgefallen sein.

Der Sky X-Traumpass: Streame den ganzen Sport von Sky & Live TV ab € 10,- / Monat

skyx-traumpass

Erst als die Polizei anrückte, konnte die Schlägerei unter Kontrolle gebracht werden. Nun drohen hohe Strafen für die Beteiligten und die Vereine. Ein U-18-Spieler des FC Dornbirn und ein U-16-Spieler des Dornbirner SV, die das Spiel von der Tribüne aus verfolgt hatten, wurden bereits wegen Tätlichkeiten bis Ende 2021 für alle Spiele unbedingt gesperrt. Weiters wurde für den Torhüter vom FC Dornbirn eine Sperre von fünf Spielen ausgesprochen.

In den VN nahm der Dornbirner Geschäftsführer Andreas Genser zu den Ausschreitungen Stellung. Man will den “schlimmen Vorfall vereinsintern mit allen Beteiligten” aufarbeiten und folglich Konsequenzen treffen. Genser erwartet sich außerdem eine Stellungnahme des Trainers.

(Quelle: VN)

sa-07-11-tipico-bundesliga

Beitragsbild: Vorarlberger Nachrichten

Alle Sport-News des Tages