Torjubel zum 0:1 durch Karim Onisiwo 9 1. FSV Mainz 05, VfL Bochum vs. 1. FSV Mainz 05, Fussball, 1. Bundesliga, 1. Spieltag, 06.08.2022 DFB regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video *** Goal celebration for 0 1 by Karim Onisiwo 9 1 FSV Mainz 05 , VfL Bochum vs 1 FSV Mainz 05, Football, 1 Bundesliga, 1 Matchday, 06 08 2022 DFB regulations prohibit any use of photographs as image sequences and or quasi video Copyright: xkolbert-press/MarcxNiemeyerx

Matchwinner Onisiwo hofft auf Topsaison: „Muss versuchen, das ein bisschen zu erzwingen“

via Sky Sport Austria

Mit einem permanenten Lächeln stand Karim Onisiwo am Samstagabend in den Katakomben des Bochumer Stadions. Mit zwei Toren war der österreichische Teamstürmer zum Saisonstart der deutschen Fußball-Bundesliga der Matchwinner des FSV Mainz 05 beim etwas glücklichen 2:1 in Bochum. Onisiwos Kopfball-Treffer in der 26. und 77. Minute sollen für ihn den Anfang einer Top-Saison markieren.

Für Onisiwo scheint das Selbstbewusstsein eine besondere Rolle zu spielen. „Das ist für ihn schon sehr wichtig, weil er ein Spieler ist, der oft zu viel denkt“, sagte Sportdirektor Martin Schmidt. Der 30-Jährige bestätigte das indirekt. „Ich habe letzte Saison viele Spiele gemacht und nicht so viel getroffen. Ich brauche einen Lauf“, sagte Onisiwo. „Ein Stürmer braucht einfach einen Lauf und muss versuchen, das ein bisschen zu erzwingen. Und wenn man den Lauf dann hat, dann läuft’s von alleine.“

skyx-traumpass

Der Angreifer hätte in Bochum aber auch zu einer Art tragischem Held werden können. Nach seinem 1:0 ließ er frei vor dem VfL-Tor die große Chance zum schnellen zweiten Treffer ungenutzt. Sein Landsmann Kevin Stöger glich für Bochum aus (39.). „Wenn das Spiel 1:1 bleibt, dann hadert er nach dem Spiel mit sich und fragt sich: Wieso machen ich diese Riesenchancen nicht? Da hätte ich dem Team den Sieg bringen können“, sagte Schmidt. „Durch das zweite Tor jetzt ist das Selbstbewusstsein gestärkt.“

Onisiwo hofft, dass es so weiter geht und sieht dafür auch Verbesserungsbedarf bei sich. „Da muss ich jetzt dranbleiben: Gut trainieren, weiter gut arbeiten, in den Eins-gegen-Eins-Situationen noch besser werden, eiskälter werden“, sagte er. „Ich denke, dann gibt’s noch ein paar Tore.“

Sein Sportdirektor glaubt das ebenfalls. „Ich bin davon überzeugt, dass – wenn er mal in Schwung kommt und das Selbstvertrauen dann da ist – er seinen Wunsch, mal zweistellig zu treffen in der Bundesliga, in dieser Saison erreichen kann“, sagte Schmidt. Mehr als sieben Tore in einer Spielzeit im deutschen Fußball-Oberhaus sind Onisiwo bisher nicht gelungen.

(APA) / Bild: Imago