Nach Derby-Ausschreitungen: BW Linz distanziert sich von “gewaltbereiten Personen”

via Sky Sport Austria

Nach den Ausschreitungen beim Linzer Derby zwischen dem LASK und BW Linz (zum Spielbericht + VIDEO) am Freitag, hatte sich gestern das Stahlstadt Kollektiv (Zusammenschluss der Blau-Weißen Fanklubs) mit Vorwürfen an den Polizeieinsätzen zu Wort gemeldet. Der FC Blau Weiß Linz meldete sich heute zu Wort und möchte sich von “gewaltbereiten Personen,die für die Ausschreitungen verantwortlich sind in aller Deutlichkeit distanzieren.” Desweiteren werde man alles daran setzen diese Personen zu finden und mit Stadion- bzw. Hausverboten zu belegen.

Die Ausschreitungen vor dem Spiel

 

Die Medienmitteilung im Wortlaut

Der FC Blau Weiß Linz möchte zu den Vorfällen am Freitag beim Derby in Pasching gegen den LASK wie folgt Stellung nehmen:

Zunächst möchten wir gleich einmal in aller Deutlichkeit festhalten, dass wir die Vorfälle am Freitag beim Derby gegen den LASK auf das Schärfste verurteilen. Gemeinsam mit dem LASK, den Sicherheitsbehörden, der Bundesliga sowie unseren Fanbeauftragten haben wir bereits im Vorfeld versucht, Bedingungen zu schaffen, die eine sichere Durchführung des Fußballspiels in Pasching ermöglichen. Die Zusammenarbeit war aus unserer Sicht sehr konstruktiv. Alle Parteien haben sich bemüht, eine gute Lösung betreffend der Sicherheit aller Zuseher im Stadion auszuarbeiten.

Leider gibt es immer wieder gewaltbereite Chaoten, die wahre Fans, Vereine sowie den gesamten Fußballsport in Verruf bringen. Und leider müssen wir auch feststellen, dass bei brisanten Spielen immer wieder einheimische sowie ausländische Hooligans vor Ort sind, die solche Spitzenspiele als Bühne für Gewalttaten nützen. Zudem wurden unschuldige Menschen verletzt, die mit diesen Ausschreitungen in keinerlei Verbindung stehen. Das bedauern wir sehr.

Wir distanzieren uns in aller Deutlichkeit von den gewaltbereiten Personen, die für die Ausschreitungen verantwortlich sind und werden nach Auswertung aller Bilder und Videos versuchen, diese ausfindig zu machen und mit Stadion- bzw. Hausverboten zu belegen. In diesem Zusammenhang hoffen wir natürlich auch auf strikte Strafverfolgung seitens der Behörden.

Der FC Blau Weiß Linz steht für ein Miteinander, Menschlichkeit, Fairness und Respekt. Gewaltbereite Personen bzw. Hooligans haben bei uns keinen Platz.

Quelle: blauweiss-linz.at