Nach Hernandez: Holt Bayern den nächsten Atletico-Star?

via Sky Sport Austria

Gerade erst ist der Hernandez-Wechsel über den Tisch. Nun könnte sich der FC Bayern München erneut bei Atletico Madrid bedienen. Der defensive Mittelfeldspieler Rodrigo soll laut der Marca das Interesse der Bayern geweckt haben. Doch dabei sind die Münchner nicht die einzigen, die große Stücke auf den 22-Jährigen halten. Auch Manchester CityManchester United und Paris Saint-Germain buhlen wohl um Rodrigo.

Rodrigo startete als 10-Jähriger in der Jugend von Ateltico Madrid, wurde jedoch aufgrund körperlicher Defizite früh aussortiert und zu Villarreal transferiert. 2018 kehrte Rodrigo zurück zu Atletico. In Madrid schlug er dann richtig ein: In seiner ersten Saison kommt er auf 39 Pflichtspieleinsätze, als Stammspieler ist er nicht mehr wegzudenken.

Bis 2023 läuft der Vertrag des Spaniers noch, die Ablösesumme liegt bei 70 Millionen Euro. Diese Summe soll weder Manchester City noch Manchester United abschrecken. Bleibt also fraglich, wie weit Bayern pokern würde, um den 22-Jährigen nach München zu holen.

06-04-buli-2-buli

Beitragsbild: Getty Images