Nach nur 27 Spielminuten: Dibon und Sonnleitner verletzt out

via Sky Sport Austria

Dem SK Rapid Wien droht bereits im ersten Spiel nachdem Re-Start ein Engpass auf der Innenverteidigerposition. Christopher Dibon musste nach nur zwei Spielminuten sichtbar unter Schmerzen am linken Knie rausgetragen werden, sein Ersatzmann Mario Sonnleitner humpelte in der 27. Minute mit einer Oberschenkelverletzung vom Platz.

Mit Mateo Barac, der aufgrund einer Oberschenkelverletzung erst gar nicht im Spieltagskader gegen Red Bull Salzburg stand, haben die Hütteldorfer nun drei verletzte Innenverteidiger. Für Sonnleitner schickte Trainer Dietmar Kühbauer den defensiven Mittelfeldspieler Srdjan Grahovac ins Spiel.

Dibon verletzt sich in der 2. Spielminute am Knie

Video enthält Produktplatzierungen

Ersatzmann Sonnleitner muss auch ausgewechselt werden

Video enthält Produktplatzierungen

Update: Auch Thomas Murg verletzt sich nur kurz nach seiner Einwechslung

Video enthält Produktplatzierungen
sa-06-06-tipico-bundesliga