Video enthält Produktplatzierungen

Nach Overtime: Dornbirn Bulldogs überraschen erneut gegen Salzburg

via Sky Sport Austria

Das Tabellenschlusslicht Dornbirn Bulldogs hat seinen jüngsten Sieg über Tabellenführer EC Red Bull Salzburg vom 12. November wiederholt und sich nun in der 32. Runde der Erste Bank Eishockey Liga einen 4:3-Erfolg nach Verlängerung gesichert.

Die Vorarlberger, die ihren ersten Sieg nach zuletzt sieben Niederlagen in Folge bejubelten, fügten dem Leader seine erst zweite Auswärtsniederlage in dieser Saison zu. Dabei schien es, als könnten die „Red Bulls“ ihren Kopf aus der Schlinge ziehen: gegen ambitionierte „Bulldogs“ machten sie dreimal einen Rückstand wett, erst 43 Sekunden vor Schluss schoss Raphael Herburger die Gäste in die Overtime.

30-12-ebel-ec-vsv-vs-ec-kac

Doch dort holte sich Dornbirn schon nach nur sechs Sekunden den Extrapunkt: nach gewonnenem Face-off hatten Rapuzzi und Bau Hansen sogleich ein 2:1 – und bezwangen Lukas Herzog im Tor des Tabellenführers.

Sa, 28.12.2019, 19.15 Uhr: Dornbirn Bulldogs – EC Red Bull Salzburg 4:3 OT (0:0, 2:1, 1:2, 1:0)
Referees: NIKOLIC K., STERNAT, Sparer, Tschrepitsch. | Zuschauer: 3.110
Goals DEC: Antonitsch (27.), Tamminen (33.), Magnan (54./PP1), Rapuzzi (61.)
Goals RBS: Brickley (31./PP1), Schiechl (49.), Herburger (60.)

Quelle: erstebankliga.at

Bild: GEPA