LONDON, ENGLAND - JULY 06: Rafael Nadal(L) of Spain greets Jo-Wilfred Tsonga of France after their Men's Singles third round match during Day six of The Championships - Wimbledon 2019 at All England Lawn Tennis and Croquet Club on July 06, 2019 in London, England. (Photo by Shi Tang/Getty Images)

Nadal stürmt gegen Tsonga in 108 Minuten ins Wimbledon-Achtelfinale – auch Federer weiter

via Sky Sport Austria
Rafael Nadal ist am Samstag mit einer furiosen Leistung ins Achtelfinale von Wimbledon gestürmt. Der als Nummer 3 gesetzte French-Open-Champion ließ dem Franzosen Jo-Wilfried Tsonga beim 6:2,6:3,6:2 in nur 108 Minuten keine Chance. Im Achtelfinale trifft Nadal nun auf Daniel Evans (GBR) oder Joao Sousa (POR).

Nadal, der in der 2. Runde vom Australier Nick Kyrgios weit mehr gefordert worden war, hat nun schon insgesamt 51 Matches allein in Wimbledon gewonnen und damit mit Tennis-Legende Björn Borg (SWE) gleichgezogen. “Ich habe ein großartiges Match gespielt und heute Nachmittag sehr vieles gut gemacht”, freute sich Nadal. Im Anschluss wollte es Roger Federer dem Spanier gleichtun, der als Nummer 2 gesetzte Schweizer traf auf den Franzosen Lucas Pouille.

Auch Roger Federer im Achtelfinale

Nach Rafael Nadal hat sich auch Grand-Slam-Rekordsieger Roger Feder am Samstag für das Wimbledon-Achtelfinale qualifiziert. Der 37-jährige Schweizer besiegte in London den als Nummer 27 gesetzten Franzosen Lucas Pouille nach 2:05 Stunden mit 7:5,6:2,7:6(4). Federer steuert damit weiter auf seinen insgesamt neunten Einzel-Titel an der Church Road zu.

Federer trifft im Kampf um das Viertelfinale auf den Italiener Matteo Berrettini (Nr. 17), der Diego Schwartzman (ARG-24) im bisher längsten Spiel des Turniers in 4:19 Stunden 6:7(5),7:6(2),4:6,7:6(5),6:3 niederrang. Für Berrettini wird es das erste Major-Achtelfinale überhaupt, Federer steht allein auf dem “heiligen Rasen” schon zum 17. Mal in der Runde der letzten 16. (APA)

Bild: Getty