MARIA ENZERSDORF,AUSTRIA,29.SEP.18 - SOCCER - tipico Bundesliga, FC Admira Wacker Moedling vs SCR Altach. Image shows head coach Werner Grabherr (Altach). Photo: GEPA pictures/ Mario Kneisl

Neo-Altach-Sportchef Grabherr voller Tatendrang

via Sky Sport Austria

Werner Grabherr hat sich kurz vor seinem offiziellen Amtsantritt als neuer Sportlicher Leiter von tipico-Bundesligist SCR Altach voller Tatendrang präsentiert. Er wolle den Verein in allen Bereichen noch professioneller aufstellen, erklärte der Vorarlberger bei seiner Präsentation am Donnerstag.

Grabherrs Tätigkeit startet gemäß Vertrag mit 1. Juni, de facto begann die Arbeit für den 35-Jährigen aber schon Mitte April, als bekannt wurde, dass er den Sportchef-Job vom Deutschen Christian Möckel übernehmen wird. “In erster Linie waren es sehr viele Gespräche, die ich in den vergangenen Wochen geführt habe”, erzählte Grabherr.

In den kommenden Wochen soll unter anderem der Profi-Kader “verschlankt” werden, sagte der neue Sportchef. “Das ist allerdings ein Prozess, der auch Zeit braucht.” Außerdem plant Grabherr die Wiedereingliederung der Juniors und eine noch engere Zusammenarbeit mit der Akademie.

Altacher Neo-Sportchef Grabherr verkündet Subotic-Abschied

Der 35-jährige Kapitän Philipp Netzer ist weiterhin als Spieler vorgesehen, soll aber darüber hinaus auch eine wichtige Rolle im Verein spielen. Bezüglich Kaderplanungen steht der neue Sportchef nach eigenen Angaben in enger Abstimmung mit Trainer Damir Canadi.

Grabherr gehörte dem Trainerstab der Altach-Profis von Sommer 2016 bis März 2019 in verschiedenen Funktionen an, zuletzt auch als Chefcoach. Ursprünglich hatte er 2012 als Marketingleiter begonnen. “Werner ist einer, der die Attribute Ehrgeiz und Fleiß mitbringt. Ich konnte mich sieben Jahre lang davon überzeugen, als wir Tür an Tür gearbeitet haben. Er bringt die Erfahrung im Sponsoring und im Marketing des SCRA mit. Dadurch hat er das wirtschaftliche Verständnis für einen Fußballverein. Als Cheftrainer konnte er sich die sportlichen Qualitäten aneignen. Er bringt ein Allroundwissen im Fußball mit”, sagte Geschäftsführer Christoph Längle über den studierten Betriebswirt.

Außerdem berichtete Längle, dass alle Profis am vergangenen Samstag ihre erste Corona-Impfung erhielten. Die zweite Injektion ist rund um den 21. Juni geplant, wenn das Vorbereitungstraining für die neue Saison aufgenommen wird.

(APA)

sa-21-11-tipico-buli-mit-rbs-stu

Beitragsbild: GEPA