Ngamaleu wechselt von Altach zu den Young Boys Bern

via Sky Sport Austria

CASHPOINT SCR Altach hat am Samstag den Abgang von Angreifer Nicolas Moumi Ngamaleu zum Schweizer Erstligisten BSC Young Boys bestätigt. Der Berner Sportclub wird vom Altacher Adi Hütter trainiert und sichert sich fünf Tage vor Transferende die Dienste des Kameruners. Der Stümer erhält einen Vier-Jahres-Vertrag und laut Sky-Informationen beträgt die Ablösesumme um die 2 bis 3 Mio. Euro.

Moumi Ngamaleu kam im Sommer 2016 nach Altach und reifte in dieser Zeit zum Stammspieler. Der 23-jährige Nationalspieler absolvierte über 30 Bundesliga-Spiele und machte nicht nur mit seinem Treffer aus über 50 Meter in der Europa League Qualifikation gegen Brest auf sich aufmerksam. Georg Zellhofer, Geschäftsführer Sport SCRA: „Der Abgang von Moumi Ngamaleu schmerzt natürlich und ist nur schwer ersetzbar. Es zeigt aber wie gut hier gearbeitet wird und dass der SCR Altach zu einem Sprungbrett geworden ist.

Die Weiterentwicklung jedes einzelnen Spielers steht im Fokus und das zeigen nicht nur die letzten Abgänge von Ngamaleu, Galvao und Dovedan.“

Nicolas Moumi Ngamaleu: „Die Zeit in Altach werde ich nie vergessen. Ich habe hier eine zweite Familie gefunden, die sich von Beginn weg um mich gekümmert hat. Ich wünsche dem Club und dem Team nur das Beste für die Zukunft und bin sehr stolz Teil davon gewesen zu sein.“

Bild: GEPA