Nullnummer zwischen Hartberg und Lustenau

via Sky Sport Austria

Im Aufeinandertreffen von Hartberg und Lustenau waren große Highlights Mangelware. Bei einem Meusburger-Kopfball (55.) rettete für die Lustenauer die Stange. Die Vorarlberger überstanden auch eine längere Unterzahl nach Gelb-Rot für Daniel Tiefenbach (66.) unbeschadet. Die Steirer verabsäumten es damit, erstmals überhaupt im Profigeschäft fünf Pflichtspiele hintereinander zu gewinnen.

Ilzer: „Am Ende muss man mit einem Punkt zufrieden sein“

Plassnegger: „Hatten uns mehr erwartet“