VIENNA,AUSTRIA,24.JUN.15 - SOCCER - OEFB Samsung Cup Opening, draw. Image shows the stage and the trophies. Photo: GEPA pictures/ Walter Luger

ÖFB-Cup: Wer sichert sich einen Platz im Viertelfinale?

via Sky Sport Austria

Am Dienstag, 27. Oktober und Mittwoch, 28. Oktober, finden sieben Spiele im Achtelfinale des Samsung Cup 2015/2016 statt. 12 Teams aus der Bundesliga sowie vier Amateurteams spielen um den Einzug ins Viertelfinale.

 

12019890_936052379802351_6780561537586674045_n

 

Die Paarungen im Detail:

ASK Erbreichsdorf – SK Puntigamer Sturm Graz, 27.10., 18.30 Uhr, Sportzentrum Ebreichsdorf (Ebreichsdorf)

Im Achtelfinale trifft der SK Puntigamer Sturm Graz bereits zum dritten Mal in der aktuellen Cup-Saison auf einen Vertreter der Regionalliga. Nach dem TSV Hartberg und dem SV Seekirchen steht mit dem ASK Ebreichsdorf der Tabellensiebte der Regionalliga Ost den Grazern gegenüber.

FC Stadlau – SKN St. Pölten, 27.10., 18.30 Uhr, Sportclub-Platz (Wien)

Der aktuell Drittplatzierte Wiener Regionalligist FC Stadlau eliminierte nach 0:1 Pausenrückstand in der 2. Runde des Samsung Cup Erstliga Aufsteiger Austria Klagenfurt. SKN St. Pölten setzte sich in den ersten beiden Runden jeweils gegen Regionalliga West Vereine aus Vorarlberg durch. Einem 2:0 Erfolg in der 1.Runde des Samsung Cup 2015/2016 gegen den FC Dornbirn folgte ein 4:1 Erfolg gegen den FC Hard in Runde 2.

FC Piberstein Lankowitz – FC Admira Wacker Mödling, 27.10., 19.00 Uhr, Lankowitz Kunstrasenplatz (Maria Lankowitz)

Mit dem FC Piberstein Lankowitz ist nur noch ein Vertreter der Landesliga im Samsung Cup 2015/2016 vertreten. Nachdem mit dem SC Austria Lustenau (1. Runde) und dem Floridsdorfer AC (2. Runde) bereits zwei Bundesliga-Vereine ausgeschaltet wurden, treffen die Steirer in der 3. Runde mit dem FC Admira Wacker Mödling auf den aktuell Tabellensechsten der tipico Bundesliga.

FC Red Bull Salzburg – SV Josko Ried, 27.10., 19.00 Uhr, Red Bull Arena (Salzburg)

Die SV Josko Ried trifft nach dem RZ Pellets WAC mit Titelverteidiger FC Red Bull Salzburg auf den nächsten Konkurrenten aus der tipico Bundesliga. Nach dem Bundesliga-Duell vom vergangenen Samstag mit einem 2:1 Heimerfolg für den FC Red Bull Salzburg wollen die Oberösterreicher im Cup für die Niederlage Revanche und in die nächste Cuprunde einziehen.

FC Wacker Innsbruck – LASK Linz, 27.10., 20.30 Uhr, Tivoli Stadion (Innsbruck)

Der FC Wacker Innsbruck und der LASK Linz treffen innerhalb von dreieinhalb Wochen bereits zum zweiten Mal aufeinander. Nach dem Duell in der 12. Runde der Sky Go Erste Liga am 2. Oktober mit dem 1:0 Auswärtssieg für die Tiroler kämpfen die beiden Erstligaklubs um den Einzug unter die letzten Acht im heimischen Cupbewerb. Das letzte Spiel im Tivoli Stadion konnte der Traditionsverein aus Oberösterreich am 3. August 2015 mit 2:1 für sich entscheiden.

WSG Swarovski Wattens – SC Bauwelt Koch Mattersburg, 28.10., 18.30 Uhr, Gernot Langes Stadion (Wattens)

Regionalliga West Tabellenführer Wattens setzte sich erst im Elfmeterschießen mit 6:5 gegen Erstliga Klub KSV 1919 durch. Der SC Mattersburg trifft nach einem Regionalliga Ost Klub (FC Sollenau) in der 1. Runde und Regionalliga Mitte Klub (Union Gurten) in der 2. Runde, mit Wattens im Achtelfinale auf einen Regionalliga West Vertreter. Diese Begegnung im Samsung Cup Achtelfinale ist das bereits 25. Auswärtsspiel der Burgenländer. Fans können dieses Spiel live via Livestream auf www.fussballoesterreich.at mitverfolgen.

SK Rapid Wien – SV Austria Salzburg, 28.10., 20.30 Uhr, Ernst Happel Stadion (Wien)

Zum einem Duell zweier Traditionsklubs kommt es am 28. Oktober zwischen  SK Rapid Wien und SV Austria Salzburg. Während sich der SK Rapid Wien beim Regionalligist SKU Amstetten erst im Elfmeterschießen einen Platz unter den letzten 16 im Samsung Cup sicherte, gewann der Erstliga Aufsteiger aus Salzburg gegen den FC Lendorf souverän mit 5:0.

FK Austria Wien – Cashpoint SCR Altach, 4.11., 18.00 Uhr, Generali Arena (Wien)
Die Bundesliga Begegnung FK Austria Wien – Cashpoint SCR Altach findet am Mittwoch, 4. November statt. Da am Sonntag, dem 25. Oktober, das Wiener Derby stattfand, können die beiden Teams erst ab dem darauffolgenden Mittwoch wieder Pflichtspiele bestreiten. Auf Anraten der Exekutive sollen die beiden Cup-Heimspiele aus Sicherheitsgründen nicht am selben Tag ausgetragen werden. Das Cupspiel der Austria gegen Altach kann nicht auf Donnerstag, den 29. Oktober, verlegt werden, da die Vorarlberger am Samstag, den 31. Oktober, gegen Red Bull Salzburg in der Meisterschaft antreten.

Der FK Austria Wien bestreitet somit am 4. November erstmals seit 2011 wieder ein Heimspiel im heimischen Cupbewerb. Zuletzt spielte der Rekord-Cupsieger 21 Mal in Folge auswärts, damals kam der Gegner mit Austria Lustenau ebenfalls aus Vorarlberg. Zuletzt standen sich die beiden Bundesligisten am 3. Oktober in der 11. Runde der tipico Bundesliga gegenüber. Der FK Austria Wien feierte auswärts nach 0:1 Rückstand noch einen 2:1 Erfolg.