MURCIA,SPAIN,10.FEB.15 - WOMEN SOCCER - OEFB international match, Spain vs Austria, friendly match. Image shows the rejoicing of AUT. Photo: GEPA pictures/ Cordon Press/ Jose Breton - ATTENTION - COPYRIGHT FOR AUSTRIAN CLIENTS ONLY

ÖFB-Damen holen Rang drei bei Istrien Cup

via Sky Sport Austria

Die ÖFB-Damen feiern eine Erfolg beim Istrien Cup. Die Auswahl gewann das Spiel um Platz drei.

Offizielle Presseaussendung des ÖFB

Das Frauen-Nationalteam siegt im kleinen Finale des Istrien Cups gegen Frankreich B mit 2:1 (0:0) und beendet das Turnier auf Rang drei. Die Treffer für Österreich erzielten Sarah Zadrazil (59.) und Nicole Billa (61.) in einem Doppelschlag. Das Team von Dominik Thalhammer ist damit seit 9 Spielen ungeschlagen.

In einer umkämpften ersten Halbzeit gegen technisch sehr starke Französinnen, von denen vier Spielerinnen noch Chancen auf den WM-Kader für Kanada haben, blieben Tore aus. Die besten Möglichkeiten für die ÖFB-Elf hatten Lisa Makas und Sarah Puntigam gleich in den Angfangsminuten. Nach Seitenwechsel übernahmen die Österreicherinnen das Kommando auf dem Feld. Der Ball war erstmals in der 48. Minute im gegnerischen Tor, die Schiedsrichterin hatte aber zuvor abgepfiffen.

In der 59. Minute brachte Sarah Zadrazil ihr Team nach Vorarbeit von Verena Aschauer und Lisa Makas schließlich 1:0 in Führung, nur zwei Minuten später erhöhte Nicole Billa auf 2:0 (61.). In dieser Drangphase der Österreicherinnen hatte Billa noch das 3:0 auf dem Fuß, schlenzte den Ball aber einige Zentimeter am langen Eck vorbei (62.). Frankreich kam durch einen Hands-Elfmeter von Pauline Crammer noch auf 2:1 heran (76.), konnte den Sieg der Österreicherinnen schlussendlich aber nicht mehr gefährden. Bitter: in der Schlussphase musste Torfrau Anna-Carina Kristler nach einem schweren Zusammenstoß mit einer Verletzung am linken Knie vom Feld (85.).

“Wir haben heute zu Beginn nicht in unseren Rhythmus gefunden und konnten nicht die gleiche Intensität wie in den drei Gruppenspielen fahren. Nach der Pause haben wir das Tempo voll angezogen und sind mit den Toren belohnt worden. Wir haben das Ziel des Lehrgangs, nämlich das Spiel gegen den Ball in Feinheiten und was die Intensität und Aggressivität betrifft zu verbessern, definitiv erreicht. Die Mannschaft hat in ihrer Entwicklung einen Riesenschritt nach vorne gemacht”, ist Teamchef Dominik Thalhammer zufrieden.

Das große Ziel des Frauen-Nationalteams ist die EM-Endrunde 2017 in den Niederlanden. Die Auslosung der Qualifikationsgruppen erfolgt am 20. April in Nyon. Österreich wird als Nummer 14 der UEFA-Rangliste aus Topf 2 gezogen.
Österreich – Frankreich B 2:1 (0:0)

Rovinj, SR Makar (CRO)

Tore: Zadrazil (59.), Billa (61.); Crammer (76./HE)


Österreich spielte mit:

Kristler (85. Zinsberger); Tabotta (46. Maierhofer), Wenninger, Kirchberger, Tieber (46. Aschauer); Pöltl (46. Prohaska), Eder, Puntigam (46. Zadrazil), Makas (65. Koren); Billa, Burger