ZANDVOORT,NETHERLANDS,18.AUG.17 -  MOTORSPORTS - DTM, Deutsche Tourenwagen Masters, Circuit Park Zandvoort. Image shows Lucas Auer (AUT/ Mercedes).  Photo: GEPA pictures/ XPB Images/ Gasperotti - ATTENTION - COPYRIGHT FOR AUSTRIAN CLIENTS ONLY

Österreichs DTM-Hero Lucas Auer als Zweiter zum Heimspiel

via Sky Sport Austria

Die Spannung im DTM-Showdown 2017 mit dem vorletzten Rennwochenende am Spielberg steigt. In der heißen Phase der Saison kommt Österreichs Titelhoffnung Lucas Auer mit einem Sieg am Nürburgring und als Gesamtzweiter zu den Heimrennen an den Red Bull Ring, die bereits eine Entscheidung in der Meisterschaft bringen können. Zehntausende Fans werden von 22. bis 24. September im Herzen der Steiermark alles geben, um ihren Local Hero siegen zu sehen!

Im Finale einer großartigen Motorsportsaison auf dem Red Bull Ring sorgen mit den PS-Raketen der DTM zwei hochkarätige Partnerserien für Rennaction. Drei Heimrennen bestreitet der Österreicher Ferdinand Habsburg-Lothringen in der FIA Formel-3-Europameisterschaft und im Audi Sport TT Cup erleben die Fans internationale Nachwuchstalente. Tickets für das DTM-Österreich-Gastspiel 2017 können sich
Freunde rassigen Motorensounds unter www.projekt-spielberg.com/ticket-station sichern.

DTM zum siebenten Mal auf dem Red Bull Ring. Eine neue Rolle nimmt die DTM 2017 auf dem Red Bull Ring ein. Die populäre Serie ist der steirischen Rennstrecke seit ihrer Eröffnung treu und hat die österreichischen Fans schon zu fast jeder Jahreszeit fasziniert. Beim siebenten Mal in Folge, von 22. bis 24. September, gibt die DTM erstmals zum krönenden motorsportlichen Abschluss am Spielberg Gas. Keine internationale Top-Rennserie gastierte öfter auf dem Red Bull Ring. Die Boliden sind 2017 noch stärker, schneller, die Rennen länger, die Fans noch näher an der Action dran.

Mit Sieg und „Niederlage“ zu den Heimrennen. Die Top 5 in der aktuellen DTM-Tabelle trennen, von Leader Matthias Ekström (SWE) bis Jamie Green (GBR), gerade einmal 23 Punkte. Ein Sieg bringt 25 Zähler und in seiner dritten DTM-Saison kämpft der Österreicher Lucas Auer mit nur neun Punkten Rückstand an zweiter Stelle um den Titel. Eine Achterbahnfahrt war das vergangene Wochenende auf dem Nürburgring für den Tiroler Mercedes-Piloten mit seinem dritten Saison-Sieg und einem punktelosen Lauf.

Der Lokalmatador freut sich auf die Rennen 15 und 16 in der Heimat und weiß, dass er am Spielberg gut aufgehoben ist: „Ich fühle mich eigentlich nirgends so wohl, wie auf dem Red Bull Ring. Die Strecke und die
Zuschauer sind einfach der Hammer. Wir bieten brutal harte Rennen mit vielen Überholmanövern und ich hoffe, dass wir den Fans eine gute Show mit vielen Zweikämpfen abliefern – und ich am besten mittendrin!“
DTM 2017 hat noch mehr Power.

18 Rennen auf neun Rennstrecken in ganz Europa, drei Hersteller, 18 Vollblut-Racer in ihren motorisierten Kraftprotzen und gnadenlose Positionskämpfe, bei denen das Material
oft auf der Strecke bleibt – das ist die DTM und 2017 bietet die populäre Tourenwagenserie eine ganze Ladung an Zugaben. Das technische Reglement stattet den neuen Audi RS 5 DTM, den BMW M4 DTM und
den Mercedes-AMG C 63 DTM mit mehr als 500 PS aus. Die hochdrehenden V8-Motoren mit vier Litern Hubraum sind nach allen Regeln der Ingenieurskunst gezüchtet und garantieren puren Rennsound.

whatsapp-beitrag

Beitragsbild: Red Bull Content Pool