ALTA BADIA,ITALY,16.DEC.18 - ALPINE SKIING - FIS World Cup, giant slalom, men. Image shows Marcel Hirscher (AUT) and sporting director Hans Pum (OESV). Photo: GEPA pictures/ Christian Walgram

ÖSV-Aufgebot für Alpine Ski-WM in Aare steht

via Sky Sport Austria

Der Österreichische Skiverband (ÖSV) hat wie erwartet 26 Athleten für die Alpinen Ski-Weltmeisterschaften ab Dienstag in Aare (Schweden) nominiert und damit das volle Kontingent von 24 plus Titelverteidiger ausgeschöpft. Die 2017-Weltmeister Marcel Hirscher (Riesentorlauf, Slalom) und Nicole Schmidhofer (Super-G) führen das Aufgebot an, das insgesamt zwölf Damen und 14 Herren umfasst.

Das sind die “Goldenen” der WM 2017 in St. Moritz

Wegen zahlreicher Ausfälle vor allem im Damen-Team von Jürgen Kriechbaum gab es kaum Überraschungen. Riesentorlauf-Spezialistin Eva-Maria Brem und Speed-Fahrerin Mirjam Puchner stehen nicht im Aufgebot, dafür schafften es etwa Franziska Gritsch oder Chiara Mair. Bei den Herren nominierte Andreas Puelacher wie bereits am Samstag fixiert sechs Speedfahrer. Platz fand sich auch für die Riesentorlauf-Spezialisten Stefan Brennsteiner und Roland Leitinger.

Das Aufgebot des österreichischen Skiverbandes für die alpinen Ski-Weltmeisterschaften von 4. bis 17. Februar in Aare (Schweden):

Damen (12): Christina Ager, Franziska Gritsch, Ricarda Haaser, Katharina Huber, Katharina Liensberger, Chiara Mair, Bernadette Schild, Nicole Schmidhofer, Ramona Siebenhofer, Tamara Tippler, Katharina Truppe, Stephanie Venier

Herren (14): Romed Baumann, Stefan Brennsteiner, Daniel Danklmaier, Manuel Feller, Christian Hirschbühl, Marcel Hirscher, Vincent Kriechmayr, Roland Leitinger, Michael Matt, Matthias Mayer, Hannes Reichelt, Marco Schwarz, Otmar Striedinger, Christian Walder

Anm.: volles Kontingent von gesamt 24 Athleten und Athletinnen (maximal 14 pro Geschlecht) plus die Titelverteidiger Nicole Schmidhofer (Super-G) und Marcel Hirscher (Riesentorlauf, Slalom)

(APA)

Zuseher beim Kampf um Gold: Viele WM-Medaillenkandidaten fehlen