Patriots lassen Titans keine Chance

via Sky Sport Austria

Die New England Patriots zieht in der AFC als erstes Team in das Championship Game ein. Die Patriots lassen den Tennessee Titans keine Chance und gewinnen mit :.

Die ersten Punkte der Partie gehen aber an die Titans: Ein toller Drive über das gesamte Spielfeld wird mit einem fantastischen One-Handed-Catch durch Corey Davis nach Pass von Quaterback Marcus Mariota abgeschlossen.

Danach wachen die Patriots auf und übernehmen durch zwei Touchdowns von James White die Führung in der Partie. Eine dumme Strafe vor dem vierten Versuch von New England vor der eigenen Endzone ermöglicht dem Titelverteidiger ein neues First Down, das Tom Brady mit einem weiteren TD-Pass (dieses Mal auf Chris Hogan) vollendet.

Im dritten Viertel erhöht Brandon Bolden mit einem Rushing Touchdown auf 28:7 für die Patriots. Zum drüberstreuen darf sich dann auch noch Rob Gronkowski über einen Touchdown freuen. Den Schlusspunkt in der Partie setzt aber wieder Corey Davis mit seinem zweiten Touchdown-Catch des Jahres.

Tom Brady ist mit diesem Sieg der älteste Quaterback, der ein Playoff-Spiel gewinnt. Der fünffache Super-Bowl-Sieger kommt auf 337 Passing Yards bei 35 angekommenen Pässen (53 Versuche). Während bei den Patriots fast alles aufgegangen ist, sind die Titans davon weit weg. Vor allem das Laufspiel funktioniert überhaupt nicht. Quaterback Mariota ist mit 37 Rushing Yards der beste Läufer seines Teams – Runningback Derrick Henry kommt nur auf 28 Yards.

Beitragsbild: Gettyimages