Paul Scharner: Projekt SC Eisenstadt und ÖFB-Kritik

via Sky Sport Austria

Paul Scharner ist zurück auf der Fußballbühne – wenngleich nur auf der kleinen. In Folge der erneuten Gründung des SC Eisenstadt 1907 (der Verein hatte 2008 aufgrund finanzieller Schwierigkeiten den Spielbetrieb eingestellt) hat der ehemalige österreichische Nationalspieler sein Konzept präsentiert. Das Schöne sei, dass „alles bei Null beginnt“, freut sich Scharner auf seine Aufgabe.

Im Rahmen seiner Präsentation hat der FA-Cup-Sieger von 2013 auch Kritik am österreichischen Nationalteam geübt. Dort befinde man sich momentan „in einem Dilemma“ – zwischen der Notwendigkeit einen „Schnitt“ zu machen und dem Problem, dass „hinten nichts nachkommt“.