Petar Filipovic: „Ein Traumeinstand.“

via Sky Sport Austria
  • Thomas Goiginger: „Ich wollte heute mit breiter Brust auftreten.“
  • Valerien Ismael: „Für mich als Trainer kann ich heute sagen, dass ich angekommen bin.“
  • Nestor El Maestro: „Man muss dem LASK für ihren Pragmatismus ein Kompliment geben.”

SK Puntigamer Sturm Graz verliert 0:2 gegen LASK. Die wichtigsten Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria.

SK Puntigamer Sturm Graz – LASK 0:2 (0:0)
Schiedsrichter: Walter Altmann, MBA

Nestor El Maestro (Trainer SK Puntigamer Sturm Graz):
…über das Spiel: „Es hat nicht viel gefehlt. Wir sind mit ein bisschen Pech vorne torlos geblieben. Man muss dem LASK für ihren Pragmatismus ein Kompliment geben. Das Ärgerlichste war das zweite Gegentor, das darf uns nicht passieren. Damit war das Spiel entschieden.“

…über die umstrittene Situation Trauner/Despodov: „Mir wäre lieber, er verpasst unserem Spieler keine Kopfnuss und unser Spieler läuft alleine aufs Tor.“

Valerien Ismael (Trainer LASK):
…über das Spiel: „Das Spiel ist eine Referenz. Für mich als Trainer kann ich heute sagen, dass ich angekommen bin. Es war eine reife Leistung. Die Mannschaft hat das Spiel heute in der ersten Halbzeit komplett kontrolliert.“

…über das vereinsinterne Verhalten von Emanuel Pogatetz: „Er hat unentschuldigt einen wichtigen Fototermin verpasst. Wir werden die Gelegenheit klären. Es ist der Mannschaft und dem Verein gegenüber respektlos und das muss er erklären.“

Thomas Goiginger (LASK):
…über seine Leistung und das Spiel: „Es hat in letzter Zeit nicht so geklappt. Ich bin froh, dass es nach der Länderspielpause so geklappt hat. Ich hatte keine Vorbereitung, aber ich wollte heute mit breiter Brust auftreten und das ist mir glücklicherweise gelungen. Wir haben jetzt viele geile Spiele vor uns und wir wollen unsere Leistung auf den Platz bringen.“

Petar Filipovic (LASK):
…über das Spiel: „Ein Traumeinstand. Ich bin super zufrieden mit der Mannschaftsleistung. Das ganze Team hat mich super aufgenommen und ich habe mich wohlgefühlt, als wäre ich nicht weggewesen. Es ist die ganze Harmonie im Verein. Die Jungs sind super drauf. Dann fällt es einem Spieler leichter, sich zu integrieren. Was sich beim LASK tut, ist sehr interessant, auch weil er international vertreten ist.“

Jürgen Werner (Vizepräsident LASK):
…über Petar Filipovic: „Er hat sich gleich adaptiert, ist ein toller Typ und er hat in Ried mit Gernot Trauner schon die Dreierkette gespielt.“

…über Emanuel Pogatetz: „Er ist zu einem Fototermin nicht erschienen und das hat der Stimmung überhaupt keinen Abbruch getan. Ich würde das nicht so hochhängen. Er will immer das Beste für den Verein und dadurch geht die Welt nicht unter.“

Alfred Tatar (Sky Experte):
…über den Transfer von Petar Filipovic: „Er hat in der Türkei viel Erfahrung gesammelt und die hat er sofort für die Zwecke von LASK eingesetzt und deswegen ist der Transfer hervorragend.“

Marc Janko (Sky Experte):
…über den vermeintlichen Elfmeter wegen „Stützhand“ für LASK: „Ich bin froh, dass man zu dieser Erkenntnis gekommen ist, dass man solche Sachen nicht pfeift. Ich bin froh, dass man wegen solchen Sachen mittlerweile keinen Elfmeter mehr pfeift.“