Video enthält Produktplatzierungen

Petersen-Gala führt KAC zum Sieg

via Sky Sport Austria

Nick Petersen hat den EC-KAC zum zweiten Auswärtssieg in Serie geführt. Der in der Vorsaison über weite Strecken verletzte Stürmer erzielte für die „Rotjacken“ beim 4:1-Erfolg über Hydro Fehérvár AV19, das erneut mit nicht ganz drei Linien auskommen musste, alle vier Tore.

16 Sekunden vor der ersten Drittelpause sorgte der Kanadier nach einem überraschenden Koch-Pass für die Führung der Gäste. Den zwischenzeitlichen – und zu diesem Zeitpunkt auch verdienten – Ausgleich der Gäste macht Csanad Erdely (30.). Im Schlussdrittel dann die Entscheidung: Zunächst der Tip-In nach einem Schumnig-Blueliner (46.), dann der Shorthander (55.) und zum Abschluss der Empty-Netter (58.). Klagenfurt holte sich im 34 Antreten den zwölften Sieg.

Taylor Vause war der letzte ICE-Spieler dem vier Tore in einem Spiel gelangen. Am 7. Dezember 2018 führte er die spusu Vienna Capitals zu einem 5:0-Erfolg über Zagreb.

sa-03-10-skybuliat

Hydro Fehérvár AV19 – EC-KAC 1:4 (0:1, 1:0, 0:3)
Referees: KINCSES, RENCZ, Kis-Kiraly, Nemeth. | Zuschauer: 1.418
Goal AVS: Erdely (30.)
Goals KAC: Petersen (20./PP1, 46., 54./SH1, 58./EN)

Beitragsbild: GEPA