Pfeifenberger: “Haben die Partie völlig sinnlos verschenkt”

via Sky Sport Austria
  • Der WAC-Coach verzweifelt an der Auswärtsbilanz: “Wir machen es dem Gegner zu leicht”
  • Fink eher froh: “Bin zufrieden, weil wir am Ende auf die Tube gedrückt haben”
  • Sky Experte Heribert Weber über den WAC: “Das war schrecklich”

Wien, 10. September 2016 – Die Austria setzt sich klar gegen den WAC durch. Alle Stimmen zum Spiel exklusiv von Sky Sport Austria.

4:1(3:0)

Schiedsrichter: Manuel Schüttengruber

():

…über seinen Freistoßtreffer: “Wir hatten eigentlich einen Freistoßtrick geplant, aber der war nicht möglich und dann hab ich einfach draufgehauen.”

…über das Spiel: “Wir waren sehr dominant, hatten eine gute Raumaufteilung und den Ball gut laufen lassen. Die Tore haben uns in die Karten gespielt, vielleicht haben wir dann fünf Prozent nachgelassen, aber mit dem 4:1 war die Sache erledigt.”

():

…über diesen Sieg: “Die erste Halbzeit war der Schlüssel zum Erfolg. Wir haben die Chancen eiskalt genutzt, den Ball sehr gut laufen lassen und den WAC nicht ins Spiel kommen lassen. Jeder Sieg gibt Selbstvertrauen und das wollen wir in die Europa-League mitnehmen.”

(Trainer ):

…über das Spiel: “In der ersten Halbzeit war es sehr, sehr gut. In der zweiten haben wir ein bisschen nachgelassen, vielleicht war der ein oder andere schon in der Europa-League. Am Ende haben wir nochmal auf die Tube gedrückt und von daher war ich zufrieden.”

…über das Gegentor: “In der Halbzeit haben wir gesagt, dass wir auch wegen des Torverhältnisses zu Null spielen wollen. Das war unser Ziel und von daher habe ich mich geärgert.”

(Trainer ):

…über das Spiel: “Das war bitter, wir haben die Partie völlig sinnlos verschenkt. Mich stört, dass es immer auswärts passiert und die Mannschaft daheim ein anderes Gesicht zeigt.”

…über die Auswärtsschwäche: “Momentan kann man auswärts machen, was wir wollen: ob wir mit der gleichen oder einer völlig anderen Mannschaft spielen – wir machen es dem Gegner zu leicht und individuelle Fehler. Wir müssen es schaffen, dass die Startelf sofort den Fokus hat.”

(Sky Experte):

…über die Austria: “Mit ihren spielerischen Mitteln kommen sie zum Erfolg, aber wenn sie gegen Gegner antreten, die nicht die nötige Aggressivität hat, kann so ein Ergebnis rauskommen.”

(Sky Experte):

…über den WAC: “Das war schrecklich – vor allem die erste Hälfte. Wenn man 5:0 gewinnt gegen die Admira und dann der Austria so unterliegt, das muss den Trainer zu denken geben. Das war nicht die Qualität, die der WAC hat.”