Pires nach Auswärtssieg: “Wenn wir Platz haben ist es gefährlich für den Gegner”

via Sky Sport Austria

Bei der Wiener Austria läuft es nach Anlaufschwierigkeiten momentan nach Plan. In den letzten vier Bundesliga-Spielen holte die Elf von Thorsten Fink zehn Punkte. Mitverantwortlich dafür ist auch Flügelspieler Felipe Pires, der sich zuletzt in starker Verfassung präsentierte. In eben diesen vier Partien gelangen dem Brasilianer zwei Tore und zwei Assists. Je ein Tor und eine Vorlage steuerte er beim gestrigen 3:1-Auswärtssieg bei der Admira bei.

Gegen die Admira konnte Pires vor allem seine Schnelligkeit im Konterspiel sehr gut einbringen. Beim Führungstreffer der Austria lief Pires, als ihn Friesenbichler nach einem schnellen Hadzikic-Auswurf auf die Reise schickte, allen davon und traf von der Strafraumkante genau ins lange Eck (28.).Vom Auswurf von Hadzikic bis zum Torabschluss dauerte es keine neun Sekunden – ein Konter wie aus dem Lehrbuch.

Pires trifft nach perfektem Konter zur Führung

Video enthält Produktplatzierungen

Kurz zuvor war der wieselflinke Angreifer der Admira-Hintermannschaft nach einem Auswurf von Goalie Hadzikic bereits entwischt, konnte den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Und auch beim zweiten Tor hatte er seine Beine entscheidend im Spiel. Seinen Querpass zur Mitte fälschte Marcus Maier ins eigene Tor ab (48.).

Pires und Prokop leiten das 2:0 sehenswert ein

Video enthält Produktplatzierungen

„Jetzt läuft wieder alles gut. Wir haben nicht überragend gespielt, aber es hat gereicht. Wir haben ganz klar diesen Sieg verdient”, sagte der entscheidende Mann nach dem Spiel.

Felipe Pires im Interview nach dem Spiel

Video enthält Produktplatzierungen

Der Sieg war auch deshalb verdient, weil die “Veilchen” ihre Konterstärke eiskalt ausnützten. “Wir waren ein bisschen müde, aber wir sind gut im Konter. Wir haben, glaube ich, drei Tore aus dem Konter gemacht. Wenn wir Platz haben ist es gefährlich für den Gegner”, wusste auch Pires nach dem Spiel.

Nicht zuletzt dank dieser Qualitäten im Konterspiel liegt die Austria nach sechs gespielten Runden auf dem dritten Tabellenplatz. Nach der Länderspielpause geht es mit einem Heimspiel gegen den Überraschungsvierten Wolfsberger AC weiter (Sky überträgt am Samstag, 9. September ab 18 Uhr live und exklusiv). Gelingt der Austria in dieser Partie der vierte Ligasieg in Serie wird die Vorfreude auf das Duell gegen den großen AC Milan (Sky überträgt am Donnerstag, 14. September ab 18 Uhr live) noch weiter steigen.

Alle Stimmen zum gestrigen Spiel zwischen der Admira und der Austria

whatsapp-beitrag