Podolski wechselt von Galatasaray zu Vissel Kobe nach Japan

via Sky Sport Austria

Der deutsche Fußball-Weltmeister Lukas Podolski verlässt den türkischen Rekordmeister Galatarasay Istanbul und wechselt im Sommer diesen Jahres zum japanischen J-League-Klub Vissel Kobe. Die Ablöse für den 31 Jahre alten Offensivspieler soll laut Medienberichten 2,6 Millionen Euro betragen.

+

Lymberopoulus: „Logischer Schritt von Podolski“

 

„Ich kann bestätigen, dass ich nach Ende der Saison zu Vissel Kobe in die J-League in Japan wechseln werde“, schrieb Podolski auf seinem Instagram-Account. Der ehemalige Bundesligaprofi des 1. FC Köln und von Bayern München spielt seit 2015 am Bosporus und besitzt in Istanbul noch einen Vertrag bis 2018. Podolski bestreitet am 22. März in Dortmund gegen England sein Abschiedsspiel für die deutsche Nationalmannschaft.

Bild: Getty Images