WOLVERHAMPTON, ENGLAND - JANUARY 29: Marko Arnautovic of West Ham United looks dejected after Wolverhampton Wanderers score there first goal during the Premier League match between Wolverhampton Wanderers and West Ham United at Molineux on January 29, 2019 in Wolverhampton, United Kingdom.  (Photo by Michael Steele/Getty Images)

Arnautovic verletzt sich bei Comeback – West Ham verliert

via Sky Sport Austria

Für Marko Arnautovic ist das erste Spiel nach seiner Vertragsverlängerung bei West Ham United ganz schlecht verlaufen. Die “Hammers” unterlagen am Dienstag in der 24. Runde der englischen Fußball-Premier-League auswärts den Wolverhampton Wanderers 0:3 und der ÖFB-Teamstürmer musste in der 77. Minute verletzt ausgetauscht werden.

Arnautovic kehrte ins Team zurück, nachdem er in den Pflichtspielen zuvor wegen seinem möglichen Wechsel nach China nicht nominiert worden war. Romain Saiss (66.) und Raul Jimenez (80., 86.) entschieden die Partie erst nach dem Seitenwechsel. West Ham fiel auf Rang elf zurück, Wolverhampton liegt vier Punkte davor auf Rang sieben.

ManCity verliert überraschend

Eine überraschende Niederlage setzte es für Titelverteidiger Manchester City. Der Tabellenzweite gab bei der 1:2-Niederlage bei Newcastle United eine 1:0-Führung aus der Hand. Nach dem Blitztreffer von Sergio Aguero nach 24 Sekunden sorgten Salomon Rondon (66.) und Matt Ritchie (80./Strafstoß) für die Wende. Die “Citizens” kassierten die vierte Saisonniederlage. Leader Liverpool hat damit am Mittwoch die Chance, mit einem Sieg gegen Leicester City den Vorsprung auf den ersten Verfolger auf sieben Punkte auszubauen.

ManUtd rettet Remis

Auch der zweite Manchester-Topclub schwächelte. United rettete gegen Burnley gerade noch ein 2:2-Remis, das eine Serie von acht Liga-Siegen in Serie beendete. Paul Pogba (87./Elfmeter) und Victor Lindelöf (92.) verhinderten im Finish gegen den LIga-15. noch eine Niederlage. Für Burnley traf auch Ashley Barnes (51.), der in Zukunft eventuell für das ÖFB-Team spielen könnte. United ist zwei Zähler hinter Arsenal nur Sechster. Die fünftplatzierten “Gunners” besiegten Cardiff City dank Toren von Pierre Emerick Aubameyang (66./Elfmeter) und Alexandre Lacazette (83.) 2:1. Vor dem Match wurde dem bei einem Flugzeugunglück ums Leben gekommenen Cardiff-Akteur Emiliano Sala gedacht.

(APA)

Beitragsbild: Getty Images

Highlights vom eBundesliga-Teamfinale

Video enthält Produktplatzierungen