Video enthält Produktplatzierungen

Rapid-Abwehrchef Dibon optimistisch: “Bin überzeugt, dass ich retour komme”

via Sky Sport Austria

Der SK Rapid Wien trifft in der 27. Runde der Tipico Bundesliga auf den TSV Hartberg (live ab 17:30 auf Sky Sport 12 HD). Das Team von Trainer Didi Kühbauer will auswärts den Höhenflug fortsetzen und drei Punkte nach Wien-Hütteldorf entführen. Nicht mit von der Partie ist Abwehrchef Christopher Dibon, der mit einem Kreuzbandriss für den Rest des Jahres ausfällt.

Der Schock bei Rapid war groß, als sich Dibon Anfang Juni gegen den FC Red Bull Salzburg schwer verletzte. Der 29-Jährige wird seinem Team nun lange nicht zur Verfügung stehen, befindet sich nach seiner Knie-OP aber auf dem Weg der Besserung. “Ich schaue, dass ich mich ausruhe“, sagte Dibon.

Matura & Comeback im Fokus

In knapp zwei Wochen beginnt für den Verteidiger die Reha. Bis dahin geht es Christopher Dibon langsam an. Der gebürtige Schwechater bildet sich derweil schulisch weiter. “Ich mache gerade die Berufsreifeprüfung, hole quasi die Matura nach“, meinte Dibon.

Für sein Team läuft es derzeit auch ohne den Abwehrchef gut. Zuletzt feierten die Hütteldorfer drei Siege in Serie und sind auf Platz zwei der Meistergruppe vorgerückt. “Jeder Sieg hilft mir“, sagte Dibon und glaubt fest an seine Mannschaftskollegen: “Die letzten Jahre waren schwierig, aber ich merke einen Zusammenhalt. Das gibt mir Kraft.

Fredl tippt die 27. Runde in der Tipico Bundesliga

“Bin überzeugt, dass ich retour komme”

Für den verletzungsanfälligen Dibon ist es nicht die erste schwere Verletzung, die ihn in seiner Karriere zurückwirft. “Du bist in der entscheidenden Phase der Meisterschaft. Hast gut reingefunden, warst auf einem guten Weg“, meinte ein enttäuschter Dibon und ergänzte: “Dann kommt der Schlag und wirft dich retour.

In den letzten Jahren hat der Abwehrrecke über 100 Pflichtspiele für den SK Rapid Wien verpasst. Ans Aufhören denkt Dibon dabei aber nich lange nicht: “Die Leidenschaft ist viel zu groß.” Wenn sein Körper mitspielt, will der zentrale Verteidiger so schnell wie möglich wieder angreifen. “Ich bin überzeugt, dass ich wieder retour komme“, sagte Dibon abschließend.

 

so-21-6-premier-league