Video enthält Produktplatzierungen

Rapid drohen weitere Sanktionen

via Sky Sport Austria

Beim SK Rapid Wien liegen die Nerven momentan blank. Das wiederholte Fehlverhalten der Fans beim Auswärtsspiel gegen die Admira und auch die vermeintliche Spuckattacke von Trainer Goran Djuricin beschäftigen momentan die Senate der Bundesliga. Unsere Reporterin Lisa Insam hat sich mit Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer über die aktuell Verfahren gegen die Hütteldorfer gesprochen.

Erst gestern erhielten die Hütteldorfer für die Vorfälle beim Wiener Derby vor neun Tagen eine Geldstrafe von 30.000 Euro. Nun droht auch eine Strafe für das Fehlverhalten der Fans in der BSFZ-Arena beim Spiel gegen die Admira. “Man muss alles, dass diese Personen, die dem Verein schaden, über kurz oder lang, nicht mehr im Stadion sind”, fordert Ebenbauer härtere Sanktionen gegen diese “Fans”.

Im Fall von Trainer Goran Djuricin wird das Videomaterial aktuell vom Senat 3 untersucht und am Mittwoch entschieden, ob ein Verfahren beim Senat 1 eingeleitet wird.