BELEK,TURKEY,29.JAN.20 - SOCCER - tipico Bundesliga, SK Rapid Wien, training camp. Image shows Stefan Schwab (Rapid). Keywords: Wien Energie. Photo: GEPA pictures/ Philipp Brem

Rapid-Kapitän Schwab: “Sehe Geisterspiele positiv”

via Sky Sport Austria

Rapid-Kapitän Stefan Schwab hat sich in einem Interview mit dem “Kurier” für eine Fortsetzung der Saison ohne Zuschauer ausgesprochen. “Ich sehe Geisterspiele positiv, weil sie helfen, dass sich das Rad im Fußball weiterdreht”, sagte Schwab.

Eine Fortführung der laufenden Saison ohne Zuschauer hätte für die Vereine den Vorteil, dass zumindest über TV-Gelder noch einige Einnahmen generiert werden könnten. Mit Zuschauereinnahmen können die Vereine wahrscheinlich erst in der neuen Saison wieder planen.

sky-kombi-neu

Als Folge der weltweiten Corona-Krise schickte auch der SK Rapid seine Spieler in Kurzarbeit, um die finanziellen Verluste in einem kleinstmöglichen Rahmen zu halten. Zudem verzichteten die Rapid-Profi auf Teile ihres Gehalts.

“Müssen kleinere Brötchen backen”

Schwab beschreibt die Situation zu Beginn der Krise:

“Am Anfang war die große Ungewissheit da. Vor zwei Wochen hat der Verein mit dem Mannschaftsrat gesprochen. Wir wollten helfen. Alle wollten dabei sein und das war mir als Kapitän besonders wichtig.”

Für den 29-Jährigen, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, ist klar, dass auch der Fußball in Zukunft finanzielle Abstriche hinnehmen muss. “Dass alle im Fußball, und nicht nur dort, kleinere Brötchen backen werden müssen, ist für mich völlig klar. Es werden auch manche Sponsoren nicht mehr das Gewohnte zahlen können”, sagte Schwab.

Video: Der Sky-Stammtisch 2.0 mit Krankl, Herzog und Tatar

Video enthält Produktplatzierungen

Beitragsbild: GEPA