Video enthält Produktplatzierungen

Rapids Personaldecke schrumpft weiter – Kühbauer: “Wenig Benzin in den Körpern”

via Sky Sport Austria

Der SK Rapid Wien setzt seinen Erfolgslauf munter fort. Wie auch schon beim 1:0 beim LASK und dem 2:1 gegen den WAC setzte man sich beim 1:0 beim TSV Hartberg mit einem Tor Unterschied durch. Diesmal war der Erfolg aber durchaus verdient. “Wir haben bis auf die ersten acht Minuten das Spiel kontrolliert, leider haben wir es verpasst, den Sack früher zuzumachen”, analysierte Rapid-Trainer Dietmar Kühbauer. Dadurch habe man für die anstehenden Aufgaben, darunter am Sonntag das Retourspiel gegen Hartberg und dann am Mittwoch der Heimschlager gegen Salzburg, keine Kräfte sparen können.

sa-21-6-tipico-bundesliga-meistergruppe

Bitter ist für die Hütteldorfer zudem, dass die Personalproblematik noch einmal größer wurde. Goalie Tobias Knoflach musste schon vor Anpfiff wegen einer Achillessehnenblessur passen, während der Partie schieden Kelvin Arase (Verdacht auf Gehirnerschütterung) und Topstürmer Taxiarchis Fountas (Muskelverletzung) aus. Auch Koya Kitagawa war angeschlagen. Unabhängig davon sind sieben andere Spieler verletzt. “Unser Videoanalyst ist auch ganz gut, den können wir vielleicht auch noch auf den Spielbericht schreiben”, hat Mittelfeldspieler Thorsten Schick seinen Humor noch nicht verloren.

Rapids Schick mit Kampfansage: “Wollen unbedingt international dabei sein”

Umso beachtlicher ist die aktuelle Serie des Rekordmeisters, bei dem Dreiergoalie Paul Gartler bei seinem Debüt ohne Gegentreffer blieb. “Es steckt glaube ich keine Mannschaft in Österreich so weg, wie wir das machen”, so Schick. Auf große Ansagen wird verzichtet. “Wir schauen von Spiel zu Spiel, das ist derzeit unser Geheimnis. Auf die anderen schauen wir nicht, wir konzentrieren uns auf unsere Leistung und unsere Richtung stimmt”, verlautete der Ex-Schweiz-Legionär. Der Vizemeistertitel scheint den Wienern kaum mehr zu nehmen, sofern der Sechs-Punkte-Abzug für den LASK aufrecht bleibt. “Wir haben uns am zweiten Platz festgesetzt, das ist super für uns”, so Kapitän Stefan Schwab.

Video enthält Produktplatzierungen

Sieg in Hartberg! Rapid verringert Rückstand auf Salzburg

(APA/red.)

sa-20-6-tipico-bundesliga-qualigruppe