Video enthält Produktplatzierungen

Rapids Schick mit Kampfansage: “Wollen unbedingt international dabei sein”

via Sky Sport Austria

Rapid hat in der Fußball-Bundesliga Platz zwei gefestigt. Die Hütteldorfer gewannen am Mittwoch das Auswärtsspiel gegen den TSV Hartberg dank eines Treffers von Taxiarchis Fountas (24.) mit 1:0 und liegen damit bereits acht Punkte vor dem WAC (Spielbericht + VIDEO-Highlights). Außerdem wurde der Rückstand auf Spitzenreiter Red Bull Salzburg (0:0 bei WAC) auf fünf Zähler reduziert.

Thorsten Schick vom SK Rapid Wien haderte nach dem Sieg gegen Hartberg lediglich mit der Torausbeute seiner Mannschaft. “Unsere Chancenverwertung war miserabel heute“, sagte der Defensivspieler, fügt aber an: “Am Ende des Tages zählen die drei Punkte und die haben wir geholt.

Der optimistische Schick will mit Rapid nun weiter Gas geben und visiert die Europa League bzw. Champions League an. “Wir wollen (nächste Saison) unbedingt international dabei sein. Die Richtung stimmt“, meinte der 30-Jährige. Nachdem die Grün-Weißen den Abstand zur Tabellenspitze auf fünf Zähler verkürzt haben, ist vielleicht sogar diese Saison noch ein Titel drin.

Davon will Schick allerdings nichts wissen: “Wir konzentrieren uns auf unsere Leistung und am Ende schauen wir, was dabei rauskommt.” Der gebürtige Grazer ergänzte: “Auf die Anderen schauen wir nicht.” Zum Problem könnten die Personalsorgen in der Rapid-Mannschaft werden, denn mittlerweile zählt die Verletzten-Liste der Hütteldorfer neun Spieler. “Unser Videoanalyst ist auch ganz gut. Den können wir auch noch auf den Spielbericht schreiben“, sagte Schick scherzhaft.

sa-20-6-tipico-bundesliga-qualigruppe