Real hat offenbar 180-Millionen-Angebot für Asensio abgelehnt

via Sky Sport Austria

Seit Monaten ranken sich Gerüchte, dass Marco Asensio Real Madrid im Sommer verlassen könnte. Top-Favoriten auf eine Verpflichtung des 23-Jährigen sollen der FC Liverpool und Juventus sein. Ein Verkauf erscheint aber unrealistisch, wenn man Asensios Berater Horacio Gaggioli glauben darf.

Dieser behauptet nämlich bei ESPN, dass Real Madrid “im Verlauf des letzten Jahres mehrere Angebote in Höhe von 150 bis sogar 180 Millionen Euro” abgelehnt habe. “Madrid wollte sich diese Angebote nicht einmal anhören”, so Gaggioli weiter.

Der Berater erklärt zudem, dass der spanische Nationalspieler auch gar kein Interesse daran habe, die Königlichen zu verlassen: “Er ist glücklich in Madrid und will nur dort Erfolg haben. Er ist immer noch sehr jung, verbessert sich stetig und der Klub ist sehr zufrieden mit ihm.” Unter Zinedine Zidane kommt Asensio wieder reglmäßiger zum Einsatz, nachdem er unter Santiago Solari meistens hinter Vinicius Junior und Lucas Vazquez auf die Bank musste.

Heute vor fünf Jahren: Gerrards Ausrutscher gegen Chelsea

27-04-skybuliat

Beitragsbild: Gettyimages