Real-Hymne bringt Piqué zum Lachen

via Sky Sport Austria

Vor dem El Clasico am kommenden Samstag ist Barcas Innenverteidiger Piqué zum Scherzen aufgelegt: Auf Twitter hat der Katalane ein Video gepostet, in welchem er vorgibt die Hymne des Erzrivalen Real Madrid nicht zu erkennen. Schließlich folgt zwar die Aufklärung, zum Lachen bringt Piqué das Thema aber allemal. Zum Hintergrund: Piqué hat in der Vergangenheit wiederholt seine Ablehnung gegen den Rivalen aus der spanischen Hauptstadt geäußert, die immerwährende Brisanz in diesem Duell steht ohnehin außer Frage.

 

 

Das sagt Piqué:

“Ich erkenne es nicht… ich erkenne es nicht. Ach, natürlich erkenne ich es! Die Hymne von Madrid, er sagt es mir doch (Mann im Hintergrund). Nun ja, es ist die Hymne eines ewigen Rivalen. Für mich ist es aber nur eine weiter Hymne, genauso wie jene von Atletico oder Sevilla – welche übrigens eine sehr schöne Hymne ist. Am Ende hat jeder Verein seine Hymne und diese ist eben jene unseres größten Rivalen, die jedes Mal ertönt, wenn wir im Bernabeu spielen. Natürlich ist mir aber “Tot el camp és un clam” (Hymne des FC Barcelona; Anm.) lieber. Ich denke, unsere Hymne ist mit Abstand eine der schönsten. Ich hoffe, dass ich sie höre, bis ich meine Karriere beende.”

 

Titelbild: Video Screenshot / Gerard Piqué, Twitter