VALLADOLID, SPAIN - MARCH 10:  Luka Modric of Real Madrid celebrates after scoring his team's fourth goal with Karim Benzema during the La Liga match between Real Valladolid CF and Real Madrid CF at Jose Zorrilla on March 10, 2019 in Valladolid, Spain. (Photo by Denis Doyle/Getty Images)

Real Madrid feiert 4:1-Auswärtssieg in Valladolid

via Sky Sport Austria

Real Madrid hat sich nach dem bitteren Ausscheiden in der Champions League in der spanischen Fußball-Meisterschaft den Frust von der Seele geschossen. Die “Königlichen” gewannen am Sonntagabend nach anfänglichen Problemen bei Real Valladolid noch klar mit 4:1. Für Real war es der erste Sieg nach drei Pflichtspiel-Niederlagen in Folge, darunter am Dienstag das 1:4 gegen Ajax in der “Königsklasse”.

Benzema-Doppelpack entscheidet Spiel

Real enttäuschte beim Tabellen-16. von Beginn an und geriet auch völlig verdient in Rückstand. Nach zwei durch Entscheidungen des Video-Schiedsrichters zurecht nicht gegebenen Toren der Hausherren sowie einem vergebenen Elfmeter von Ruben Alcaraz (12.) sorgte Anuar für das 1:0 (29.). Raphael Varane (34.) gelang aber kurze Zeit später via Abstauber der Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel machte Karim Benzema mit einem Doppelpack (51./Elfmeter, 59.) den Sack zu. Der 31-jährige Franzose hält nun bei 13 Ligatoren. Für den Schlusspunkt sorgte Luka Modric (85.).

Offen bleibt trotzdem, ob Trainer Santiago Solari im Amt bleiben wird. Real liegt auch nach der 27. Runde fünf Punkte hinter Atletico (am Samstag 1:0 gegen Leganes) auf Rang drei. Leader Barcelona (am Samstag 3:1 gegen Rayo Vallecano) ist zwölf Zähler entfernt.

13-03-cl-bayern-liverpool

Bild: Getty Images