Real Madrid gewinnt bei Solari-Premiere souverän

via Sky Sport Austria

Champions-League-Sieger Real Madrid hat sich im ersten Spiel nach der Trennung von Trainer Julen Lopetegui klar mit 4:0 (2:0) im Cupbewerb bei Drittligist Melilla durchgesetzt. Im Hinspiel des Sechzehntelfinales sorgten Karim Benzema (28. Minute), Marco Asensio (45.+1), Alvaro Odriozola (79.) und Cristo Gonzales (92.) für einen erfolgreichen Einstand von Interimstrainer Santiago Solari.

Der argentinische Trainer verzichtete unter anderen auf die Stammspieler Toni Kroos, Luka Modric, Gareth Bale und Isco. Das Copa-del-Rey-Rückspiel findet am 5. Dezember in Madrid statt. Bis dahin will Clubboss Florentino Perez einen endgültigen Nachfolger für Lopetegui verpflichtet haben. In Spanien darf ein Interimstrainer höchstens zwei Wochen coachen.

Sportnachrichten rund um die Uhr

Video enthält Produktplatzierungen

Beitragsbild: GEPA

(APA)