SHENZHEN, CHINA - AUGUST 02:  Neymar Jr of Paris Saint-Germain looks during the training session ahead of the French Trophy of Champions football match between Rennes and Paris Saint-Germain at Shenzhen Universiadg Sports Center stadium on August 2, 2019 in Shenzhen, China.  (Photo by Lintao Zhang/Getty Images)

Real startet Transfer-Offensive für Neymar – PSG hat andere Pläne

via Sky Sport Austria

Barcelona, Real Madrid, Juventus Turin – die Vereine, die sich um Paris-Superstar Neymar streiten sollen, sind namhaft. Nach einem neuen Angebot des FC Barcelona hat nun Real Madrid eine regelrechte Offensive um den Brasilianer gestartet.

Allerdings gibt es weiterhin keine Einigung im Neymar-Poker: Paris Saint-Germain hat nach Sky Informationen auch die jüngsten Vorstöße von Real Madrid abgelehnt.

Real bietet PSG 100 Millionen Euro plus James & Bale

Vorgeschlagen wurde eine Ablöse von 100 Millionen Euro plus James und Gareth Bale. PSG aber will keinen der beiden angebotenen Spieler haben.

PSG bleibt hart und gibt Gegenangebot ab

Leonardo hatte seinerseits folgende Namen vorgeschlagen: Vinicius Junior, Raphael Varane oder Casemiro. Doch Real will keinen dieser drei Spieler in einen Neymar-Transfer integrieren.

Die Verhandlungen gestalten sich weiter sehr zäh und je mehr Tage verstreichen desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Neymar am Ende doch noch bei PSG bleiben könnte.

UEFA: VAR hat Elfmeter-Szene bei LASK gegen Brügge “korrekt bewertet”

28-08-cl-playoffs-bruegge-lask-mittwoch
Beitragsbild: Getty Images