Inter nach Remis bei Donezk weiter sieglos

via Sky Sport Austria

Inter Mailand ist auch nach der zweiten Partie in der Gruppe D der UEFA Champions League sieg- und torlos.

Italiens Meister kam am Dienstagabend in Kiew gegen Schachtar Donezk über ein torloses Remis nicht hinaus. Für die Mailänder war es nach dem bitteren Heim-0:1 gegen den David-Alaba-Club Real Madrid der erste Punktgewinn, wie auch für die Ukrainer, die zum Auftakt Sheriff Tiraspol überraschend auswärts mit 0:2 unterlegen waren.

Inter war über 90 Minuten gesehen klar torgefährlicher. Nicolo Barella scheiterte aber bei der besten Chance am Aluminiumgehäuse (15.). Zudem fand in der Schlussphase ein Kopfball von Stefan de Vrij nicht den Weg ins Tor, da Goalie Andrij Pijatow glänzend reagierte (87.). Für die “Nerazzurri” war es nach dem 2:2 in der Liga gegen Atalanta Bergamo das zweite Pflichtspiel ohne Sieg in Folge. Für die Ukrainer war es dem Spielverlauf nach ein gewonnener Punkt. Sie hatten schon in der 11. Minute Stürmer Lassina Traore nach einem Zusammenstoß verletzungsbedingt verloren. Der Angreifer aus Burkina Faso hatte zuvor in 13 Bewerbsspielen achtmal getroffen.

(APA)

skyx-traumpass

Beitragsbild: Imago