STEYR,AUSTRIA,25.SEP.19 - SOCCER - UNIQA OEFB Cup, SK Vorwaerts Steyr vs SV Ried. Image shows  the rejoicing of  Valentin Grubeck (Ried)  Photo: GEPA pictures/ Manfred Binder

Ried gibt Offensivspieler ab – Zwei Neue im Anflug

via Sky Sport Austria

Valentin Grubeck verlässt die SV Ried und heuert bei Zweitligist Amstetten an. Der Vertrag des Offensivspielers wäre im Sommer ausgelaufen. Weiters will man laut den ‚Oberösterreichischen Nachrichten‘ Liefering-Spieler Nikola Stosic ins Innviertel lotsen. Auch ein Stürmer soll in den nächsten Tagen noch verpflichtet werden. Die Zukunft von Angreifer Marco Grüll scheint weiterhin offen zu sein.

Bis Montag ist das Transferfenster in Österreich noch geöffnet. Die Tage bis dahin könnten bei der SV Ried noch durchaus spannend werden. Trainer Miron Muslic betonte in der Vergangenheit immer wieder die Problematik der aktuellen Kadersituation, weshalb man versucht den Kader zu verkleinern. Nach Ammerer (Amstetten) und Canillas (FC Algeciras/Spanien) verlässt nun auch Valentin Grubeck die Oberösterreicher in Richtung Amstetten.

„Mit Valentin Grubeck verlässt uns ein Spieler, der immer alles für die SV Guntamatic Ried gegeben hat. Er hat maßgeblichen Anteil am Aufstieg und hat uns den ersten Sieg in der Bundesliga beschert. Aufgrund der fehlenden Spielpraxis haben wir uns gemeinsam für diesen Schritt entschieden. Valentin verlässt die SV Guntamatic Ried als Freund und wird bei uns immer gern gesehen sein“, betont SVR-Sportkoordinator Wolfgang Fiala.

Trotz des großen Kaders wollen die Innviertler anscheinend noch zwei weitere Spieler verpflichten. Neben den Bemühungen um Stürmer Adthe Nuhiu soll der Transfer von Mittelfeldspieler Nikola Stosic schon kurz vor dem Abschluss stehen.

VIDEO: Die schönsten Tore von Ex-Ried-Stürmer Atdhe Nuhiu

Grüll-Zukunft weiterhin offen

Auch der mögliche Wechsel von Marco Grüll zum SK Rapid befindet sich weiterhin in der Schwebe. Laut der „Salzburger Nachrichten“ soll die SV Ried satte 350.000 Euro Ablöse für den 22-Jährigen verlangen. Für den Umstand, dass Grülls Vertrag bereits im Sommer ausläuft ist den Hütteldorfern die Summe wohl etwas zu hoch. Der Angreifer dürfte sich  mittlerweile für Rapid entschieden haben und soll sogar den deutschen Bundesligisten Union Berlin und Eintracht Frankfurt abgesagt haben.

so-08-11-tipico-bundesliga

Beitragsbild: GEPA