Video enthält Produktplatzierungen

Ried nach 1:1 in Wattens nur mehr mit geringen Aufstiegschancen

via Sky Sport Austria

Für den Aufstiegsfavoriten Ried schaut es immer düsterer aus. Denn im Kampf um den zur Relegation berechtigenden Platz drei machte Wiener Neustadt mit einem Last-Minute-1:0 gegen Wacker einen großen Schritt. Die Niederösterreicher liegen nun drei Punkte vor Ried, das sich bei Wattens mit einem 1:1 (0:0) zufriedengeben musste. Ried, das ein um fünf Treffer besseres Torverhältnis als der SCWN hat, muss in der letzten Runde am Freitag jedenfalls auf einen Heimsieg gegen Kapfenberg und eine gleichzeitige Niederlage des SCWN bei Liefering hoffen.

Ried-Trainer Weissenböck im Interview

Video enthält Produktplatzierungen

SVR-Manager Schiemer im Interview

Video enthält Produktplatzierungen

Nach zwei Niederlagen en suite schien auch Ried bei Wattens im Finish auf dem Weg zum Sieg. Lange Zeit waren die Oberösterreicher ohne Ergebnis gegen das Defensivbollwerk der Tiroler angerannt, ehe Seifedin Chabbi in der 85. Minute das scheinbar erlösende 1:0 gelang. Doch in der Nachspielzeit musste die derzeit leidgeprüfte Elf von Thomas Weissenböck einen weiteren Tiefschlag hinnehmen: Nach einem Freistoß war Michael Steinlechner per Kopf zum 1:1 zur Stelle. Dass Chabbi nach Abpfiff wegen Kritik noch Gelb-Rot sah und im letzten Spiel gesperrt ist, krönte die Vorstellung in negativer Hinsicht.

Seifedin Chabbi im Interview

Video enthält Produktplatzierungen

Ried-Kapitän Gebauer im Interview

Video enthält Produktplatzierungen

Thomas Silberberger im Interview

Video enthält Produktplatzierungen

Die Tore im VIDEO:

Chabbi erzielt in der 85. Minute das 1:0

Video enthält Produktplatzierungen

Steinlechner gelingt in der Nachspielzeit der Ausgleich

Video enthält Produktplatzierungen