Riesige Vorfreude auf das 81. Linzer Derby

via Sky Sport Austria

Am Freitag (ab 20:25 Uhr live auf Sky Sport Austria HD) kommt es im Paschinger Waldstadion zu einer besonderen Partie: das 81. Linzer Derby zwischen LASK Linz und dem FC Blau-Weiß Linz. Erstmals seit dem 16. April 2012 treffen die beiden Linzer Traditionsklubs im Profifußball aufeinander. Damals konnten sich die Blau-Weißen dank Treffer von Manuel Hartl und David Poljanec mit 2:1 durchsetzen.

Der einzige Akteur beider Mannschaften, der damals bereits dabei war, ist LASK-Goalie Pavao Pervan. Damals saß der Keeper aber nur auf der Ersatzbank. „Nervös sind wir nicht, aber man denkt natürlich von Tag zu Tag öfter an dieses Spiel. Wir sind beim LASK und wen man für diesen Verein auf den Rasen geht, ist das etwas ganz Besonderes. Wir spielen in jedem Spiel auf Sieg und da wird es auch im Derby keine Ausnahme geben“, sagte der Keeper im Interview auf lask.at.

starter-sport-beitrag

LASK spielt “voll auf Sieg”

Die Vorfreude auf das Spiel ist aber nicht nur beim 28-Jährigen Torhüter riesig. Beim LASK baut man auf den Heimvorteil im “Hexenkessel” Waldstadion. “Mit den eigenen Fans im Rücken springt der Funke auf die Mannschaft schnell über, daher spielen wir natürlich voll auf Sieg”, schickte LASK-Trainer Oliver Glasner bereits die erste Kampfansage in Richtung Donaupark.

“Für uns ist es ein besonderes Spiel. Seit längerer Zeit gibt es endlich wieder ein Derby zwischen den beiden Mannschaften und wir sind bis in die Haarspitzen motiviert. Wir wissen aber sehr wohl, dass wir am Freitag auf den Titelkandidaten in dieser Liga treffen. Wir haben aber sicherlich unsere Möglichkeiten, um dort zu bestehen. Dafür müssen wir diesmal allerdings auch im Abschluss konsequenter agieren”, sagte BW Linz-Coach Willi Wahlmüller vor der Partie, die übrigens von Schiedsrichter Markus Hameter geleitet wird.

Durchwachsener Saisonstart

Der LASK musste sich zum Auftakt der neuen Saison mit einem 1:1-Remis bei SC Austria Lustenau (zum Spielbericht + VIDEO) begnügen. Der eingewechselte René Gartler brachte die Elf von Trainer Oliver Glasnerin Führung, ehe Jailson in letzter Minute doch noch der verdiente Ausgleich für die Hausherren gelang. Für BW Linz lief im ersten Spiel nach dem Wiederaufstieg nichts nach Plan. Gegen Aufsteiger WSG Wattens setzte es für die Mannschaft von Coach Willi Wahlmüller auf der Linzer Gugl eine 0:3-Schlappe (zum Spielbericht + VIDEO).

 

Zudem muss BW Linz auf Neuzugang Christopher Cvetko verzichten. Der 19-Jährige zog sich am Montag im Training ohne Fremdeinwirkung einen Kreuzbandriss zu und fällt für die Herbstsaison aus. Zudem muss Mittelfeldspieler Ante Anic (Schambeinentzündung) passen. Bei den Hausherren kann Oliver Glasner fast aus dem Vollen schöpfen. Einzig Linksverteidiger Philipp Wiesinger (Bänderriss im Sprunggelenk) dürfte erst Ende August wieder einsatzfähig sein.

Wie endet das 81. Linzer Derby?

LASK mit positiver Derby-Bilanz

In der Saison 2013/14 trafen beide Teams zuletzt, damals aber in der Regionalliga Mitte, aufeinander. Mit 2:0 und 5:1 feierten die Schwarz-Weißen zwei verdiente Siege und holten sich am Ende dieser Spielzeit den Titel in der Regionalliga. In der Gesamtbilanz liegt ebenfalls der LASK vorne. In den bisherigen 80 Duellen zwischen dem LASK und BW Linz (bzw. dessen Vorgängervereine VOEST Linz bzw. FC Linz) konnte der LASK 31 Siege feiern. 23 Mal endete das große Linzer Derby Unentschieden und 26 Mal hatten die Blau-Weißen das bessere Ende für sich.

Ausverkauftes Haus in Pasching

Am Freitag kommt es nun zur 81. Auflage des “Linzer Derbys”. Dieses Mal, aber nicht wie zuletzt auf der Linzer Gugl, sondern in Pasching, wo der LASK nun seine Heimspiele austrägt. Beim LASK erwartet man ein ausverkauftes Paschinger Waldstadion. Wie der LASK auf seiner Webseite mitteilte, gibt es aber noch einige hunderte Karten im Vorverkauf. Am Spieltag wird es keine Karten an der Abendkasse mehr geben.

starter-bundesliga-beitrag

Neuer VIP-Klub

Der LASK hat keine Kosten und Mühen gescheut um einen neuen VIP-Bereich im Paschinger Waldstadion zu installieren. Von Bundesliga-Absteiger Grödig erwarb man den VIP-Klub, der eine perfekte Aussicht auf den Rasen bietet.

 

Die 2. Runde der Sky Go Ersten Liga auf Sky, Sky Go & Sky Online

Freitag, 29. Juli 2016
18.00 Uhr
In der Konferenz auf Sky Sport Austria HD:
SC Wiener Neustadt – FC Liefering
KSV 1919 – FC Wacker Innsbruck
WSG Wattens – FAC Wien
SC Austria Lustenau – SV Horn

20.25 Uhr
LASK Linz – Blau-Weiß Linz, Sky Sport Austria HD

22.30 Uhr
„Alle Spiele, alle Tore“, Sky Sport Austria HD

Video-Highlights und Stimmen gibt es nach den Spielen auf skysportaustria.at.

 

Live auf Sky: Die 2. Runde der Sky Go Ersten Liga