Roger Federer als zweiter Spieler mit 1.100 Siegen auf ATP World Tour

via Sky Sport Austria

London (APA/dpa) – Der Schweizer Roger Federer hat am Dienstag mit seinem Auftaktsieg beim Rasen-Turnier in Halle als erst zweiter ATP-Profi seinen 1.100 Sieg auf der Tennis-World-Tour gefeiert. Dem 35-jährigen Australian-Open-Sieger ist durchaus zuzutrauen, Rekordmann Jimmy Connors noch abzufangen. Der US-Amerikaner bilanziert mit 1.256 Erfolgen auf ATP- und Grand-Slam-Ebene.

Hinter dem Duo hat nur auch der US-Amerikaner Ivan Lendl den Tausender hinter sich gelassen, der gebürtige Tscheche kam auf 1.068 Erfolge. Die nächstbesten der aktiven Spieler sind der Spanier Rafael Nadal mit 849 und der Serbe Novak Djokovic mit 775 Siegen auf der Tour. Der Niederösterreicher Dominic Thiem ging bis zu seinem Mittwoch-Achtelfinale in Halle 156-mal als Gewinner des letzten Punkts eines Matches vom Court.

Der Deutsche Tommy Haas hat es in seiner heuer zu Ende gehenden Karriere bisher auf 569 Erfolge gebracht. Der 39-Jährige erhielt am Mittwoch für seinen letzten Grand Slam von Wimbledon eine Wildcard. 2009 war er dort bis ins Halbfinale vorgestoßen.

Das ATP-500er-Turnier aus Halle gibt es täglich ab 12 Uhr live auf Sky Sport Austria HD.

Bild: Getty Images