REGGIO NELL'EMILIA, ITALY - OCTOBER 26:  Radja Nainggolan of Roma celebrates after scoring his team's third goal during the Serie A match between US Sassuolo and AS Roma at Mapei Stadium - Citta' del Tricolore on October 26, 2016 in Reggio nell'Emilia, Italy.  (Photo by Tullio M. Puglia/Getty Images)

Roma gewinnt Duell von Österreichs Europa-League-Gegnern – auch Juventus gewinnt

via Sky Sport Austria

Die AS Roma hat das Duell zweier Gegner von österreichischen Clubs in der Fußball-Europa-League für sich entschieden. Der Hauptstadt-Club, der in einer Woche bei der Austria antritt, gewann am Mittwoch mit 3:1 bei Sassuolo, das ebenfalls am 3. November auf Rapid trifft.Die Hauptstädter, bei denen Edin Dzeko (57., 76., Elfmeter) und Radja Nainggolan (78.) den Führungstreffer der Gäste durch Paolo Cannavaro (12.) drehten, bleiben mit 22 Punkten Zweiter.

Die Römer liegen als Zweite weiterhin zwei Punkte hinter Spitzenreiter und Titelverteidiger Juventus, der daheim mit 4:1 gegen Sampdoria siegte. Für Juventus trafen Mario Mandzukic (5.), Giorgio Chiellini (9., 87.) und Miralem Pjanić (65.). Patrik Schick (57.) erzielte den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer für Genua.

Auch der Tabellendritte Napoli kam mit dem Heim-2:0 über Empoli zu einem Erfolg. Juventus hat nun 24 Punkte auf dem Konto.

Das Spiel zwischen Delfino Pescara und Atalanta Bergamo (0:1) wurde wegen eines schweren Erdstoßes zwischenzeitlich unterbrochen. Das Beben der Stärke 6,2 auf der Richterskala löste im Stadion Adriatico Panik unter den Fans aus. Die Partie wurde nach einigen Minuten beim Stand von 0:0 wieder aufgenommen.

Das Erdbeben erreichte auch die Hauptstadt, wo im Olympiastadion Miroslav Kloses Ex-Klub Lazio Rom gegen Cagliari Calcio (4:1) spielte. Bei einem schweren Erdbeben in Mittelitalien waren am 24. August 298 Menschen ums Leben gekommen.

Alle Ergebnisse:

Chievo – Bologna 1:1

Fiorentina – Crotone 1:1

Inter – Torina 2:1

Juventus – Sampdoria 4:1

Lazio – Cagliari 4:1

Pescara – Atalanta 0:1

SSC Napoli – Empoli 2:0

Sassuolo – AS Roma 1:3

US Palermo – Udinese Calcio 1:3

 

 

Beitragsbild: Getty