Rückblick: So siegte die Austria letztmals gegen Salzburg

via Sky Sport Austria

Ein ungleiches Duell als große Chance: Während der FC Red Bull Salzburg mit einem dominanten 2:1-Prestigesieg gegen den FC Barcelona Selbstvertrauen tanken konnte, wartet der FK Austria Wien nicht nur aufgrund des Europacup-Aus in Island auf ein Erfolgserlebnis. Doch der letzte Sieg der Austrianer gegen Salzburg zeigt, dass auch im eigenen Tief die Siegeschance gegen den Meister lebt.

Am 27.5.2018 bezwang das Team aus Favoriten am letzten Spieltag der Saison 2017/18 den bereits feststehenden Meister überraschend hoch mit 4:0. Als Liga-Siebter musste die Austria aufgrund einer Terminkollision für das Heimspiel nach Wiener Neustadt ausweichen – und vereitelte Salzburgs anvisierten Rekord. Anstatt zum 26. Mal im 36. Ligaspiel zu gewinnen, erlitt das damalige Team von Coach Marco Rose die höchste Saisonniederlage. Nach 16 Pflichtspielen gewann der FAK dadurch wieder ein Duell gegen die oftmals übermächtigen Konkurrenten.

Der Spielverlauf sprach von Beginn an für die Wiener: In der ersten Halbzeit ging die Austria durch Tore von Christoph Monschein und Dominik Prokop in Führung. In der zweiten Spielhälfte konnten schließlich Patrizio Stronati sowie der damals 19-jährige Dominik Fitz mit seinem Premierentor auf den späteren Endstand von 4:0 stellen.

Der Austria-Profi düpierte in der Schlussphase Salzburg-Schlusmann Coronel und bejubelte seinen ersten von mittlerweile 13 Treffern in der Bundesliga.

VIDEO: Das Premierentor von Dominik Fitz in der Bundesliga

Nun wird das Team um den Mittelfeldspieler wieder eine ähnlich entschlossene Leistung abrufen müssen, um einen Achtungserfolg in der dritten Runde erzielen zu können. Neben Fitz waren damals ebenso Austria-Goalie Patrick Pentz, Mittelfeldspieler Vesel Demaku sowie Salzburg-Verteidiger Jerome Onguene im Einsatz.

Die Aufstellungen vom 27.5.2018:

sky-q-fussball-25-euro

(Red.)

Beitragsbild: GEPA.