FRANKFURT AM MAIN, GERMANY - DECEMBER 20: Marco Russ of Frankfurt is seen during the Bundesliga match between Eintracht Frankfurt and 1. FSV Mainz 05 at Commerzbank-Arena on December 20, 2016 in Frankfurt am Main, Germany. (Photo by Alexander Scheuber/Bongarts/Getty Images)

Russ nach Krebserkrankung zurück im Mannschaftstraining

via Sky Sport Austria
Frankfurt am Main (APA/dpa) – Der deutsche Fußball-Profi Marco Russ hat erstmals nach seiner Hodenkrebs-Erkrankung wieder beim deutschen Bundesligisten Eintracht Frankfurt mittrainiert. Der 31-jährige Verteidiger stand am Dienstag beim Vorbereitungsauftakt eineinhalb Stunden auf dem Platz. “Das ist natürlich schön, das freut mich”, sagte Trainer Niko Kovac. “Man sieht, dass er noch ein bisschen pfeift.”

Russ, der sich selbst nicht äußerte, fliegt am Mittwoch auch mit dem Club von Ersatztorhüter Heinz Lindner ins Trainingslager nach Abu Dhabi. Der Innenverteidiger hatte im Mai 2016 vor den Relegationsspielen gegen den 1. FC Nürnberg seine Tumorerkrankung öffentlich gemacht. Er wurde operiert und musste unter anderem zwei Chemobehandlungen über sich ergehen lassen. Seit einigen Wochen absolviert er wieder ein Aufbautraining.

Beitragsbild: Getty