Kiew mit Dragovic erkämpft Punkt gegen den FC Porto

via Sky Sport HD

Aleksandar Dragovic erkämpfte mit Dynamo Kiew im Heimspiel gegen den FC Porto zumindest einen Punkt.

Der ukrainische Meister legte durch Kapitän Oleg Gusew (20.) zwar vor, fast postwendend gelang den Portugiesen durch Vincent Aboubakar (23.) aber der Ausgleich. Dragovic stand bei der Flanke auf den Torschützen schlecht. Aboubakar traf in der 81. Minute zur vermeintlichen Entscheidung für Porto, ehe Kiew in der 89. Minute noch der zweite Treffer gelang.