Video enthält Produktplatzierungen

Red Bull Salzburg fertigt die Graz99ers ab

via Sky Sport Austria

Der EC Red Bull Salzburg hat sich mit einem 4:2-Heimerfolg gegen die Moser Medical Graz99ers für die am Mittwoch startende Postseason der Erste Bank Eishockey Liga warmgeschossen. Für den Tabellenzweiten gab Alexander Rauchenwald nach überstandener Krebserkrankung sein Comeback.

Für die Entscheidung sorgten die „Red Bulls“ in den ersten 14 Minuten: Zweimal Layne Viveiros (2. und 14.), Dominique Heinrich (7.) und Chad Kolarik (13.) überwunden Thomas Höneckel im Tor der Grazer, die im letzten – und für beide Teams bedeutungslosen – Spiel des Grunddurchgangs etliche Spieler schonten und nur mit drei Linien angereist waren.

Philipp Lindner und Ken Ograjensek trafen dann noch im letzten Abschnitt für die Gäste, die aber nicht mehr entscheidend näher kamen.

Spielbericht:

EC Red Bull Salzburg – Moser Medical Graz99ers 4:2 (4:0,0:0,0:2). Tore: Viveiros (2., 14.), Heinrich (7.), Kolarik (13.) bzw. Lindner (46.), Ograjensek (59./PP).

so-01-03-tipico-bundesliga

(APA)

Beitragsbild: GEPA.