Video enthält Produktplatzierungen

Salzburg müht sich zu Erfolg gegen Bozen

via Sky Sport Austria

Der EC Red Bull Salzburg feierte einen harterkämpften Erfolg gegen den HCB Südtirol Alperia und legt damit in der Tabelle weiter vor. Für den HCB Südtirol Alperia war dies die dritte Nullnummer in den vergangenen vier Spiele.

Noch vor dem Spiel verkündeten die Südtiroler mit Dante Hannoun einen offensiven Neuzugang. Nach einem torlosen Startdrittel mit Vorteilen für die Hausherren, eröffnete schließlich Bud Holloway das Scoring für die Salzburger. Noch im zweiten Abschnitt erzielte aber Stefano Giliati den sehenswerten Ausgleich. Neuzugang Hannoun sammelte mit einem Assist seinen ersten Scorerpunkt in der Erste Bank Eishockey Liga.

Die beiden Teams schenkten sich auch im Schlussabschnitt nichts. Raphael Herburger sorgte in der 52. Minute mit dem 2:1 für die Entscheidung. J.P. Lamoureux entschärfte die weiteren Angriffe der Südtiroler. Der HC Bozen nützte an diesem Abend die Chance noch nicht, wieder in die Top-5 zurückzukehren. Der Rückstand beträgt weiterhin drei Punkte.

EC Red Bull Salzburg – HCB Südtirol Alperia 2:1 (0:0, 1:1, 1:0)
Referees: SIEGEL, ZRNIC, Riecken, Seewald
Goals RBS: Holloway (7.), Herburger (52.)
Goals HCB: Giliati (40.)

30-12-ebel-ec-vsv-vs-ec-kac

Artikelbild: GEPA