Video enthält Produktplatzierungen

Schiedsrichter Spurny über umstrittenen LASK-Treffer: “Würden nochmal so entscheiden”

via Sky Sport Austria

Der LASK wahrt durch einen knappen 2:1-Sieg bei der Admira die Nähe zum Spitzenduo der Liga. Der zweite Treffer der Drittplatzierten sorgte allerdings für einige Diskussionen.

Nach einer Vorlage von Thomas Goiginger näherte sich der im Abseits stehende Johannes Eggestein dem Ball, überließ kurz davor aber dem heranstürmenden Goiginger die Ballberührung. Doch bereits kurz nach dem Abspiel hatte der Schiedsrichterassistent die Fahne gehoben. Schiedsrichter Josef Spurny ließ jedoch weiterlaufen und erklärte seine Entscheidung im Sky-Interview.

Der Treffer zum 2:0 des LASK im VIDEO:

Video enthält Produktplatzierungen

“Wir würden nochmal so entscheiden. Aber es wäre besser gewesen, wenn der Assistent nicht die Fahne hebt”, erklärt der Unparteiische die Situation. “Er (Eggestein, Anm.) spielt den Ball nicht und er nimmt auch niemandem die Möglichkeit den Ball zu spielen. Deshalb ist es unerheblich, ob er dort hinläuft”, führt Spurny weiter aus.

Der Referee wollte so nach einer verfrühten Entscheidung seines Assistenten “nicht noch einen Fehler machen”, die anschließende Aufregung kann er aber nachvollziehen: “Ich verstehe die Emotionen nach so einer Entscheidung.”

Gruber-Verletzung trübt LASK-Sieg bei der Admira