GEPA-16021351200 - SCHLADMING,AUSTRIA,16.FEB.13 - SKI ALPIN - FIS Alpine Ski Weltmeisterschaften 2013. Bild zeigt das Zielstadion und die Strecke bei Nacht. Keywords: Flutlicht, Skygate. Foto: GEPA pictures/ Hans Oberlaender

Schladming-Nachtslalom der Frauen ist nichts für Zaungäste

via Sky Sport Austria

Der kurzfristig von Flachau nach Schladming verlegte Frauen-Nachtslalom auf der Planai findet nicht nur ohne Zuschauer statt, er wird auch nichts für Zaungäste. Großräumige Absperrungen und ein spezieller Sichtschutz sollen verhindern, dass es am (heutigen) Dienstagabend zu Menschenansammlungen kommt. Die Polizei ist wegen der fehlenden Zuschauer mit reduziertem Aufgebot im Einsatz, kontrolliert aber natürlich auch die Corona-Sicherheitsmaßnahmen am Rande des Rennens.

Die beiden Durchgänge auf dem praktisch direkt an der Bundesstraße befindlichen Planai-Zielhanges finden um 18.00 bzw. 20.45 Uhr MEZ statt. Bei einem erwarteten Rennende gegen 21.45 Uhr gäbe es für Fans auch nicht viel zu feiern, sperrt doch die Gastronomie aufgrund der aktuellen Bestimmungen um 22.00 Uhr.

skyx-traumpass

Die Slalom-Frauen bestreiten erstmals ein Weltcuprennen auf der Planai-Männerpiste, auf der am 25. Jänner das traditionelle Nightrace der Herren über die Bühne geht. Bei Österreich fehlt die Kärntnerin Katharina Truppe wegen eines positiven Corona-Tests. Der Slowakin Petra Vlhova reicht nach fünf Siegen in bisher sechs Rennen schon Platz sechs, um sich bereits Mitte Jänner die Slalom-Weltcupkugel zu sichern.

Einzige Konkurrentin diesbezüglich ist Mikaela Shiffrin. Die US-Amerikanerin, die 2013 auf einer Schladminger Nebenpiste Weltmeisterin geworden ist, hält bei 46 Slalomsiegen. Sie kann in Schladming die gemeinsam mit dem Schweden Ingemar Stenmark (Riesentorlauf) gehaltene Disziplinen-Bestmarke solo an sich reißen. Zuletzt in Kranjska Gora ist Shiffrin im zweiten Durchgang allerdings ausgeschieden.

(APA) / Bild: GEPA