SOCHI, RUSSIA - JUNE 23:  Marcus Berg of Sweden asks for a penalty during the 2018 FIFA World Cup Russia group F match between Germany and Sweden at Fisht Stadium on June 23, 2018 in Sochi, Russia.  (Photo by Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

Schwedens Berg verrät: Schiri versprach zur Pause zwei Elfer

via Sky Sport Austria

Nach dem Länderspiel zwischen Schweden und der Türkei enthüllte der Ex-Bundesliga-Profi Marcus Berg kuriose Fakten über den Schiedsrichter.

Der 1:0-Sieg der schwedischen Nationalmannschaft bekommt einen Beigeschmack. Im Interview mit Aftonbladet sprach Marcus Berg über eine interessante Halbzeitdiskussion mit Schiedsrichter Istvan Kovacs.

“Zur Halbzeit diskutierte ich mit dem Schiedsrichter, um gegen ein Foul an mir zu protestieren, was er nicht gepfiffen hatte. Ich habe ihm da meine Meinung gesagt. Er antwortete: Ich werde mir die Bilder anschauen und wenn ich einen Fehler erkenne, bekommst du in der zweiten Hälfte zwei Elfmeter”, sagte Berg.

Dass dieser vermeintliche Scherz aber noch für Ärger sorgen könnte, lag an dem weiteren Spielverlauf. Die Schweden erzielten das einzige Tor des Abends vom Elfmeterpunkt. Wer wurde zuvor gefoult? Marcus Berg.

Ob der türkische Verband gegen das Ergebnis protestieren will, ist noch nicht bekannt. Besonders brisant an dieser Niederlage ist der Fakt, dass die Türkei dadurch in Liga C der UEFA Nations League abgestiegen ist.

EM-Qualifikation: Das sind Österreichs mögliche Gegner!

Bild: Getty Images