KITZBUEHEL,AUSTRIA,04.AUG.17 - TENNIS - ATP World Tour, Generali Open. Image shows Sebastian Ofner (AUT). Photo: GEPA pictures/ Andreas Pranter

Sebastian Ofner unterliegt in Kitz-Halbfinale knapp

via Sky Sport Austria

Der tolle Siegeslauf von Sebastian Ofner ist am Freitag im Halbfinale des Generali Open in Kitzbühel zu Ende gegangen. Der 21-jährige Steirer, nur dank einer Wildcard im Bewerb, verlor sein erstes Semifinale auf der ATP-Tour gegen den routinierten Portugiesen Joao Sousa nach 1:59 Stunden mit 6:7(4),6:7(4). Ofner wird sich in der Weltrangliste dennoch um etwa 30 Positionen auf Platz 127 verbessern.

Zudem darf sich Ofner, der damit ab Montag zweitbester Österreicher im ATP-Ranking sein wird, über 24.520 Euro brutto sowie 90 ATP-Punkte freuen. Sousa trifft am Samstag im Endspiel auf den Deutschen Philipp Kohlschreiber. Dieser hatte sich als erster Spieler für das Finale des mit 540.310 Euro dotierten Generali Open in Kitzbühel qualifiziert. Der 33-jährige Deutsche besiegte mit dem als Nummer zwei gereihten Italiener Fabio Fognini den letzten im Bewerb verbliebenen Gesetzten nach 1:29 Stunden mit 7:5,6:3.