VIENNA,AUSTRIA,16.JUL.21 - SOCCER - UNIQA OEFB Cup, SK Rapid Wien vs SC Wiener Viktoria. Image shows the rejoicing of Rapid with Ercan Kara (Rapid). Photo: GEPA pictures/ Philipp Brem

Sechs-Tore-Erfolg: Rapid feiert klaren Sieg im ersten Pflichtspiel

via Sky Sport Austria

Vizemeister Rapid zog mit einem 6:0 (2:0) im Stadtduell mit dem von Anton Polster betreuten Ostligisten Wiener Viktoria nach. Die Mannschaft von Dietmar Kühbauer verabreichte sich vor 8.100 Zuschauern eine Moralinjektion für die Heimpartie in der Champions-League-Qualifikation gegen Sparta Prag am Dienstag. Grün-Weiß agierte eine Stunde lang in Überzahl.

Rapid lieferte dem stimmgewaltigen Anhang ein gelungenes Pflichtprogramm mit Toren von Ercan Kara (9.), Maximilian Ullmann (41.), Srdjan Grahovac (60.) und Doppelpacker Christoph Knasmüllner (61., 66.). Der Spielmacher sorgte mit einem Traumfreistoß zum 4:0 für das Highlight des Tages und überließ Neuzugang Marco Grüll im Finish bei einem Elfmeter den Vortritt (89.).

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von SK Rapid Wien (@skrapid1899)

Die Polster-Truppe, vor zwei Jahren noch Hartbergs “Cupschreck”, verkaufte sich nach der frühen Gelb-Roten Karte von Viktor Petrovic (29.) über weite Strecken teuer, mit Fortdauer der Partie machte sich der Klassenunterschied aber immer deutlicher bemerkbar. “Ein paar Tore ist die Niederlage zu hoch ausgefallen”, sagte Polster. “Es sind viele Kleinigkeiten gegen uns gelaufen.”

Vier Zu-Null-Siege: Bundesliga-Quartett überzeugt in erster Cup-Runde

Fußball-Ergebnisse der Erstrundenspiele im ÖFB-Cup vom Freitag:

SK Rapid Wien – Wiener Viktoria (Regionalliga Ost) 6:0 (2:0). Wien, Tore: Kara (9./Elfmeter), Hofmann (41.), Grahovac (58.), Knasmüllner (61., 65.), Grüll (89./Elfmeter). Gelb-Rote Karte: Petrovic (29./Wiener Viktoria)

SV Dellach/Gail (Kärntner Liga) – SC Weiz (Regionalliga Mitte) 1:3 (0:0). Dellach/Gailtal, Tore: Wastian (46.) bzw. Weiss (55.), Hasenhütl (59.), Prskalo (89.)

skyx-traumpass

(APA.)

Beitragsbild: GEPA.