Sensationstransfer? Ronaldo-Berater trifft sich wohl mit Barca-Boss

via Sky Sport Austria

Die Zukunft von Cristiano Ronaldo ist weiterhin offen. Sein Berater Jorge Mendes hat sich nun offenbar mit Barca-Präsident Joan Laporta über einen möglichen Wechsel des Superstars zu den Katalanen ausgetauscht.

Demnach trafen sich Mendes und Laporta am Montag. Bei den Gesprächen soll es laut der spanischen Sporttageszeitung AS hauptsächlich um die Zukunft von Ronaldo gegangen sein. Der 37-Jährige soll demnach auch beim gemeinsamen Abendessen dabei gewesen sein.

Ronaldo will Manchester United laut englischen Medienberichten noch in diesem Sommer verlassen und sich einem Klub anschließen, der in der Champions League und um Titel spielt. Ein Barca-Wechsel würde allerdings für viel Brisanz sorgen, da der Portugiese von 2009 bis 2018 für den Erzrivalen Real Madrid gespielt hat.

Weitere Stars sind Thema

Neben Ronaldo sollen Laporta und Mendes auch über weitere portugiesische Stars gesprochen haben, die der Spielerberater vertritt. Bernardo Silva (Manchester City), Ruben Neves (Wolverhampton Wanderers) und Rafael Leao (AC Mailand) waren dabei laut AS jeweils Thema.

Barcelona will durch den Verkauf von TV-Rechten kurzfristigen Einnahmen generieren, um eine Transfer-Offensive zu starten. Unter anderem haben die Katalanen dabei Bayern-Superstar Robert Lewandowski ins Visier genommen. Die Münchner wollen den zweimaligen Weltfußballer allerdings – Stand jetzt – nicht abgeben.

(skysport.de)

skyx-traumpass

Beitragsbild: Imago